Erpressung

Versuchter Raub mit Pitbull – Opfer (21) kann flüchten

Laut Polizei Gelsenkirchen erwartet die beiden 22-Jährigen nun ein Strafverfahren. (Symbolbild)

Laut Polizei Gelsenkirchen erwartet die beiden 22-Jährigen nun ein Strafverfahren. (Symbolbild)

Foto: Michael May

Gelsenkirchen-Horst.   Zwei 22-Jährige haben in Gelsenkirchen mit Hilfe eines Hundes versucht, einem 21-Jährigen Wertgegenstände abzunehmen. Das Opfer konnte flüchten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Montag kam es gegen 16.40 Uhr zu einem versuchten Raubdelikt auf der Markenstraße. Ein 21-jähriger Gelsenkirchener traf auf zwei ihm bekannte 22 Jahre alte Gelsenkirchener, die einen Pitbull mitführten.

Das Duo verlangte die Uhr und die Wertgegenstände des 21-Jährigen. Sie drohten, den Hund auf ihn zu hetzen, sollte er sich weigern. Der 21-Jährige konnte eine günstige Gelegenheit nutzen und vor den beiden flüchten. Die 22-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben