ANGESAGT

AnGEsagt: Ab ins Wochenende in Gelsenkirchen

Ferris MC gastiert in dem Gelsenkirchener Club M One am Stölting-Habor. Unter dem Namen Ferris Hilton (angelehnt an Paris Hilton) war er bis Oktober 2018 festes Mitglied der Band Deichkind.

Ferris MC gastiert in dem Gelsenkirchener Club M One am Stölting-Habor. Unter dem Namen Ferris Hilton (angelehnt an Paris Hilton) war er bis Oktober 2018 festes Mitglied der Band Deichkind.

Foto: christoph neumann

Auch an Ostern hat Gelsenkirchen wieder einiges zu bieten. Mit Ferris MC legt einer der bekanntesten Rapper Deutschlands im M One auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bismarck in Flammen

Am Bahnbetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck, Grimbergstraße 18, lädt das Team vom „Blauweißen Partywaggon“ am Samstag, 20. April, zum Osterfeuer ein. Ab 14.04 Uhr gibt es zudem ein buntes Programm traditionell mit Osterhasen, Eiersuche, Eis für die Kids und einer Osterbiersuche für die Großen. Mit Livemusik und einem riesigen Osterfeuer geht es dann am späten Nachmittag weiter. Die Bands “ Imperial Council “ und „Timeless Rock Music“ werden ab 18.30 musizieren und für Stimmung sorgen.

„Stadtgebeat“ in der Rosi

Es ist mal wieder Zeit für eine Party, dachten sich die Veranstalter von „Stadtgebeat“ und organisierten ein neues Event. Am kommenden Samstag, 20. April, wird erneut im Lokal Rosi, Weberstraße 18, am Rad gedreht. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. „Stadtgebeat“ geht in die zweite Glücksradrunde. Die Gäste und das Schicksal entscheiden dann, welche Musik gespielt wird. Dabei stehen mehrere Musikgenres zur Wahl. Die Rosi wird erneut in einen Club verwandelt. Ein Teil der Möbel verlässt für die Veranstaltung das Lokal, so dass ausgiebig getanzt werden kann. Zu jedem Musikgenre gibt’s zudem einen passenden Schnaps in der Happy Hour für nur einen Euro. Die musikalische Leitung an den Tellern übernehmen „ActionDobbson“ und „Lukas Tronecker“. Der Eintritt ist frei.

Ferris MC im M One

Gleich zwei musikalische Acts, die deutschlandweit bekannt sind, gastieren im Tanzclub M One an der Johannes-Rau-Allee 13. Am Samstag, 20. April, besucht Gordon Hollenga, mehr bekannt durch das DJ-Duo „Disco Boys“, ab 20 Uhr den Club am Stölting-Harbor. Als Teil der „Disco Boys“ sorgt er seit Jahren für Spaß auf dem Dancefloor. Herr Hollenga serviert seine ganz persönliche Auswahl aus allen Arten von House, UK Garage, Futurestep, Funk, Disco, Electro, Soul, Breakbeat und R’n’B. Der zweite Gast am kommenden Sonntag, 21. April, ist Ferris MC. Von 2008 bis Ende 2018 gehörte er noch zu der Musikcombo „Deichkind“, mit der er die Erfolgsalben „Arbeit Nervt“, „Befehl von ganz unten“ und „Niveau, Weshalb, Warum“ aufnahm. Ferris hat weiter eine Karriere als Hip-Hop-Chartstürmer, Schauspieler (unter anderem im Tatort neben Til Schweiger) , Produzent und DJ hingelegt. Auf der Suche nach dem fettesten Beat hat er schon früh mit mehreren Genres herum experimentiert. Los geht’s ebenfalls um 20 Uhr. Der Eintritt für Party-Veranstaltungen ist frei. Einlass ab 18 Jahren.

Musiktheater goes Film

MiR goes Film: Generalmusikdirektor Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen laden erneut zu einer Exklusivvorstellung ins „Cinema Paradiso“. Und dies ist nur einer der vielen musikalischen Schauplätze, an dem sich im Filmkonzert „Winnetou meets Alien“ auch diesmal wieder die nicht ganz so unsterblichen Helden der Leinwand von „King Kong“, über „Psycho“ Norman Bates bis „Dracula“ begegnen. Doch keine Angst, auch hinter den gruseligsten Figuren verbirgt sich letztlich ein ganz handzahmer Schauspieler, der die größten Momente des Filmkonzertprogramms noch einmal zum Leben erweckt. Das Crossoverkonzert beginnt am Ostermontag, 22. April, um 18 Uhr im Großen Haus. Der Eintritt beträgt zwölf bis 42 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben