Tierischer Einsatz

Feuerwehr Gelsenkirchen rettet Hund von Hausdach

Ein Hund ist in Gelsenkirchen aus einem Dachfenster geklettert - und saß dann auf dem Hausdach fest.

Ein Hund ist in Gelsenkirchen aus einem Dachfenster geklettert - und saß dann auf dem Hausdach fest.

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.  Einen Hund auf Abwegen hat am Dienstag die Feuerwehr Gelsenkirchen gerettet. Das Tier war aus einem Dachfenster auf ein Hausdach geklettert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Gelsenkirchen am Dienstagnachmittag: Gegen 17.10 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Devensstraße in Gelsenkirchen Horst gerufen. Ein Hund war durch ein Fenster ausgebüxt und hatte sich in die Dachrinne geflüchtet. Sein Herrchen konnte ihn auch mit Leckerlis nicht überreden, zurück in die Wohnung zu klettern.

Hund mit Drehleiter gerettet

Die Besatzung einer Drehleiter und eines Kleineinsatzfahrzeugs machten sich auf den Weg und konnten den Hund nach kurzem Zureden in den Korb der Drehleiter retten.

Der Hund wurde bei der Aktion nicht verletzt. Gegen 18 Uhr waren alle Einsatzfahrzeuge wieder zurück an der Feuerwache Buer. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben