Diebstahl

Gauner in Gelsenkirchen: Autos aufgebockt, Räder gestohlen

Ein Gaunerstück wie aus dem Kino: In Gelsenkirchen haben Diebe (wie auf diesem Symbolbild) Autos aufgebockt und Reifen und Felgen gestohlen.

Ein Gaunerstück wie aus dem Kino: In Gelsenkirchen haben Diebe (wie auf diesem Symbolbild) Autos aufgebockt und Reifen und Felgen gestohlen.

Foto: Foto: WP

Gelsenkirchen-Schalke.  Ein Gaunerstück wie aus dem Kino: In Gelsenkirchen haben Diebe Autos aufgebockt und Reifen und Felgen gestohlen.

Ein Gaunerstück wie aus dem Hollywood-Kino: Autos ohne Räder, aufgebockt nur auf Backsteinen. Diebe sind auf dem Gelände eines Autohauses in Gelsenkirchen auf Beutezug gegangen.

Reifen und Felgen von elf Fahrzeugen gestohlen

Unbekannte haben nach Angaben der Polizei auf dem Gelände eines Autohauses an der Grothusstraße in Gelsenkirchen-Schalke am Wochenende Reifen und Felgen von elf dort abgestellten Fahrzeugen entwendet. Ein Mitarbeiter des Autohauses bemerkte den Diebstahl am Montagmorgen und alarmierte die Polizei. Die Autos waren reifenlos auf Backsteinen aufgebockt worden.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit von Freitag, 28. Februar 2020, 18 Uhr, bis Montag, 2. März 2020, 7 Uhr, etwas Auffälliges beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 22 unter der Rufnummer 0209 365 8213 oder die Kriminalwache unter 0209 365 8240 entgegen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben