Kriminalität

Gelsenkirchener (22) wandert nach Kontrolle direkt in Haft

Ein 22-jähriger Gelsenkirchener musste nach einer Polizeikontrolle direkt in Haft. Grund: Es lag ein Haftbefehl gegen ihn vor.

Ein 22-jähriger Gelsenkirchener musste nach einer Polizeikontrolle direkt in Haft. Grund: Es lag ein Haftbefehl gegen ihn vor.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Schalke.  Ein 22-jähriger Gelsenkirchener musste nach einer Polizeikontrolle direkt in Haft. Grund: Es lag ein Haftbefehl gegen ihn vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für einen 22 Jahre alten Gelsenkirchener ging es nach einer Polizeikontrolle am Mittwoch, 13. November, erst ins Gewahrsam und dann direkt hinter Gitter.

Haftbefehl wegen besonders schweren Diebstahls

Die Beamten überprüften den Mann gegen 17.10 Uhr auf der Schalker Straße. Bei der Kontrolle seiner Daten stellten sie fest, dass gegen den Mann ein Strafvollstreckungshaftbefehl wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls vorlag.

Die Beamten nahmen den Mann fest und brachten ihn ins Gewahrsam. Von dort wurde er in eine Justizvollzugsanstalt überstellt, wo er nun eine einjährige Haftstrafe verbüßt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben