Hopfenfest

„Hopfen sei Dank“: Drei Tage Hopfenfest in Gelsenkirchen

Das Hopfenfest "Hopfen sei Dank" kommt nach Gelsenkirchen. Das Foto entstand auf dem Essener Hopfenfest.

Das Hopfenfest "Hopfen sei Dank" kommt nach Gelsenkirchen. Das Foto entstand auf dem Essener Hopfenfest.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Drei Tage lang (18. bis 20. Juli) fließt in der Gelsenkirchener City Bier. Mehr als 30 Brauereien werden mit über 100 Biersorten vor Ort sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Braugesöff, Gerstensaft, kühles Blondes, Flüssigbrot oder auch Assischorle: Bier hat viele Namen, aber auch jede Menge Sorten und Facetten. An drei Tagen dreht sich beim Hopfenfest „Hopfen sei Dank“ auf dem Heinrich-König-Platz alles um das beliebte Genussmittel. Bereits 2017 fand das Format, das durch mehrere Städte tourt, in Buer an der Domplatte statt. In diesem Jahr gastieren die Veranstalter mit verschiedenen Braukünstlern von Donnerstag bis Samstag, 18. bis 20. Juli, erstmals in der Gelsenkirchener City.

Die Besucher haben die Möglichkeit bekannte nationale und internationale Biere zu genießen, aber auch neue Geschmacksrichtungen zu entdecken. Über 30 Brauereien informieren vor Ort über die Herstellung der einzelnen Biere und empfehlen ihre persönlichen Favoriten aus den über 100 Sorten. Von obergärigen Starkbieren über würzige Pale Ales bis hin zu Biercocktails ist für jeden Geschmack etwas dabei. Damit auch eine gute Grundlage besteht, wird das Bierangebot von Street Food, vom Burger bis zum handgemachten Burrito ergänzt. Begleitend dazu wird es musikalisch. „Chicos on Fire“ spielt am Donnerstag handgemachten Hard- und Classic-Rock mit Schwerpunkt auf die 80er- und 90er-Jahre. Bekannte Songs im unbekanntem Gewand gibt es von „ACoustiDC“ am Freitag und am Samstag gastiert Singer-Songwriter Eddie Arndt. Am Donnerstag startet das „Hopfenfest Gelsenkirchen“ mit einem gemeinsamen Umtrunk. Um 18 Uhr wird Bürgermeisterin Martina Rudowitz gemeinsam mit der Veranstalterin Lena Schürmann und Axel Stauder von der Privatbrauerei Jacob Stauder das Bierfest mit einem traditionellen Fassanstich eröffnen. Freitag öffnet das Hopfenfest ebenfalls um 16 Uhr und am Samstag bereits um 14 Uhr. An allen drei Tagen wird dann bis 22 Uhr der Alkohol fließen.

Auch wird es einen Bierpass für eine Tasting-Tour geben. Dieser umfasst 10 x 0,1 Liter ausgesuchte Biere mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Im Preis vom 19,90 Euro sind zusätzlich noch ein ein Festivalglas, ein Jutebeutel und Rabattgutscheine enthalten. Mehr unter: www.hopfenseidank.de/hopfenfest-gelsenkirchen-2019

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben