Kostenlose Workshops für Ehrenamtler

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Initiative „An-GE-kommen“, die sich für alle Belange von Flüchtlingen in dieser Stadt kümmert, veranstaltet im April eine ganze Reihe von kostenlosen Workshops für Ehrenamtler, die sich in Sprachkursen engagieren oder neu engagieren möchten. Mit den Workshops werden Grundlagen im Unterrichten einer Zweitsprache vermittelt und Fragen rund um die Vermittlung von Inhalten in Gruppen ohne eine vorhandene gemeinsame Sprache. Selbstverständlich sind zu den Veranstaltungen alle Interessierten eingeladen, auch die Helfer, die in anderen Initiativen und Verbänden aktiv sind.

Die Veranstaltungen im Überblick: Samstag, 16. April, 11-16 Uhr: Grammatik im Zweitsprachenunterricht, Spunk, Festweg 21, Ückendorf. Samstag, 23. April, 11-16 Uhr: Einstieg in das Zweitsprachenlernen, Alfred Zingler Haus, Margaretenhof 10-12, Bulmke/Altstadt. Samstag 30. April, 11-16 Uhr: Spielend lernen – Lernmethoden im Zweitsprachenunterricht und freier Thementag, Paul Loebe Haus, Düppelstraße 51, Buer.

„Die Sprachkurse werden komplett von Ehrenamtlichen getragen, die oft keine ausgebildeten Deutschlehrer sind. Neben unseren Unterrichtsmaterialen wollen wir die Ehrenamtlichen auch mit Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützen“, sagt Sebastian Kolkau von „An-GE-kommen“.

Infos und Anmeldung: per Mail an an-ge-kommen@gmx.de oder 01577/3868445

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben