Diebstahl

Ladendetektivin überführt Parfümdieb in Gelsenkirchen

Die Polizei griff am ZOB Gelsenkirchen zu. (Symbolbild)

Die Polizei griff am ZOB Gelsenkirchen zu. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Gelsenkirchen-Altstadt.  In der Altstadt hat ein 16-Jähriger Parfüm gestohlen. Beim Versuch, es weiterzuverkaufen, greift die Polizei dank Vorarbeit einer Detektivin zu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ladendetektivin eines Drogeriemarktes auf der Bahnhofstraße in Gelsenkirchen-Altstadt beobachtete am Dienstag gegen 13.55 Uhr einen Diebstahl. Ein 16-jähriger Gelsenkirchener steckte vier Parfümflaschen in eine Papiertüte und verließ das Geschäft, ohne zu bezahlen.

Beide Männer erwartet ein Strafverfahren

Die 41-jährige Detektivin folgte dem flüchtigen Jugendlichen in Richtung ZOB. Dort beobachtete sie, wie der 16-Jährige eine der Parfümflaschen an eine andere männliche Person verkaufte.

Die eingetroffenen Polizeibeamten stellten das Bargeld sicher. Nach Personalienfeststellung konnte der 19-jährige Käufer aus Gelsenkirchen die Örtlichkeit verlassen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der minderjährige Ladendieb von einem Erziehungsberechtigten von der Wache abgeholt. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben