Angefahren

Radfahrer fährt in Fußgängerzone – Frau (54) leicht verletzt

Polizeieinsatz in der Gelsenkirchener Fußgängerzone.

Polizeieinsatz in der Gelsenkirchener Fußgängerzone.

Foto: Michael May

Gelsenkirchen-Altstadt.  In der Gelsenkirchener Fußgängerzone dürfen Radfahrer nicht fahren. Ein 37-Jähriger machte es trotzdem – und fuhr eine 54-Jährige an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine schmerzliche Erfahrung hat eine 54-jährige Fußgängerin machen müssen, die am Donnerstagmorgen, 21. November, in der Fußgängerzone in der Gelsenkirchener City von einem Fahrradfahrer angefahren wurde und dabei leichte Verletzungen erlitt.

Gegen 10.20 Uhr war die Gelsenkirchenerin auf der Klosterstraße in der Altstadt in Richtung Ahstraße unterwegs. In Höhe der Ahstraße kam es dann mit einem 37-jährigen Radfahrer zum Zusammenstoß, woraufhin die Frau stürzte. Ein Rettungswagen brachte die 54-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizisten fertigten eine Anzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben