Schlägerei

Schlägerei in Gelsenkirchen nach B-Junioren-Fußballspiel

Nach einem Junioren-Fußballspiel flogen in Gelsenkirchen-Bismarck die Fäuste.

Nach einem Junioren-Fußballspiel flogen in Gelsenkirchen-Bismarck die Fäuste.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Bismarck.  Nach einem B-Juniorenspiel in Gelsenkirchen-Bismarck kam es am Sonntag zu einer Schlägerei. Zwei Jugendliche gerieten aneinander.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer Schlägerei zwischen zwei Spielern und drei Zuschauern kam es am Sonntagmittag nach einem Fußball-B-Juniorenspiel am Trinenkamp in Bismarck. Nach Spielende gegen 11.15 Uhr waren zwei Spieler der Heimmannschaft mit drei Zuschauern aneinandergeraten. Zunächst stritt man mit Worten, dann wurde es handgreiflich. Hierbei traten und schlugen sich die beiden Jugendliche gegenseitig. Bald darauf gesellten sich weitere 15 Empörte dazu. Dass die Situation nicht noch weiter eskalierte, war dem Einschreiten des Trainers zu verdanken.

Beide Streithähne erlitten leichte Verletzungen, mussten aber nicht notärztlich vor Ort versorgt werden. Die dazu gerufene Polizei hat nun gegen einen 15-jährigen Gelsenkirchener und einen 16-jährigen Herner ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben