Unfall

Unfall bei Notarzt-Einsatz: Drei Verletzte in Gelsenkirchen

Eine Autofahrerin ist mit dem Einsatzwagen eines Notarztes kollidiert.

Eine Autofahrerin ist mit dem Einsatzwagen eines Notarztes kollidiert.

Foto: Marcel Kusch / picture alliance

Gelsenkirchen.  Eine Autofahrerin ist in Gelsenkirchen mit dem Einsatzwagen eines Notarztes kollidiert. Drei Personen wurden verletzt, der Sachschaden ist hoch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall im Mündungsbereich der Ahornstraße/Oststraße im Stadtteil Gelsenkirchen-Resse sind am Montag drei Personen leicht verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei waren der Notarzt und sein Assistent um 20.15 Uhr gerade mit Blaulicht auf der Ahornstraße auf dem Weg zu einem Einsatz.

Autofahrerin übersieht Einsatzfahrzeug beim Abbiegen

Eine 43-jährige Gelsenkirchenerin wollte mit ihrem Auto von der Oststraße auf die Ahornstraße abbiegen und übersah dann das Einsatzfahrzeug. Im Kreuzungsbereich kam es zum Unfall. Sie, ihre 41-jährige Beifahrerin und der 53 Jahre alte Beifahrer in dem Notarzt-Auto wurden durch den Unfall leicht verletzt. Sie alle konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Über die Höhe wurden keine Angaben gemacht. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Hergang des Unfalls aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben