Feuerwehreinsatz

Verbranntes Essen auf dem Herd: Frau (57) muss in Klinik

Feuerwehreinsatz auf der Surkampstraße in Gelsenkirchen-Erle. (Symbolbild)

Feuerwehreinsatz auf der Surkampstraße in Gelsenkirchen-Erle. (Symbolbild)

Foto: Michael Kleinrensing

Gelsenkirchen-Erle.  Verbranntes Essen in einer Wohnung in Erle sorgt für starke Rauchentwicklung. Die wird einer Frau (57) zum Verhängnis. Sie muss ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schuld war letztlich das verbrannte Essen auf dem Herd. Das sorgte nämlich am frühen Mittwochabend gegen 17.35 Uhr in einer Wohnung an der Surkampstraße in Gelsenkirchen-Erle für eine derart strake Rauchentwicklung, dass eine 57-jährige Frau leicht verletzt wurde.

Die Mieterin aus dem Obergeschoss musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Schaden am Gebäude entstand den Angaben der Polizei zufolge nicht. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes war die Surkampstraße gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben