Raubüberfall

Vermummte Männer bedrohen 22-Jährigen in Erle mit Messer

Die Polizei sucht nun die drei Männer, die den 22-jährigen Gelsenkirchener Samstagnacht übeffielen.

Die Polizei sucht nun die drei Männer, die den 22-jährigen Gelsenkirchener Samstagnacht übeffielen.

Foto: ANB

Erle.   Drei vermummte, schwarz gekleidete Männer bedrohten Samstagnacht einen 22-Jährigen auf der Cranger Straße in Erle mit einem Messer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Opfer eines Raubüberfalls wurde am Samstag gegen 2.05 Uhr ein 22-jähriger Gelsenkirchener, als er auf der Cranger Straße unterwegs war. In Höhe der Schulstraße bedrohten ihn drei Männer mit vermummten Gesichtern mit einem Messer und durchsuchten ihn nach Bargeld. Da sie nicht fündig wurden, ließen sie von dem jungen Mann ab und flüchteten in Richtung Buer.

Alle drei Männer sind zwischen 20 und 25 Jahre alt. Der erste ist laut Beschreibung etwa 175 bis 180 cm groß, hat eine kräftige „Bodybuilder-Figur“, war Samstagnacht komplett schwarz gekleidet und trug zu dem Zeitpunkt mindestens einen Kinnbart, der unter der Vermummung herausragte. Auch der zweite Täter war komplett schwarz gekleidet. Er ist etwa 170 cm groß und war im Besitz des Messers. Die dritte Person ist ebenfalls etwa 170 cm groß und war schwarz gekleidet; der Mann sprach schlechtes Deutsch. Er ist von schmächtiger Figur und trug Samstagnacht mindestens einen Kinnbart, der unter der Vermummung herausragte. Einer der Täter trug Schuhe mit goldfarbenen Applikationen.

Hinweise zu den Tatverdächtigen oder zum Tatgeschehen nehmen die Kriminalwache ( 0209 365-8240) und das Fachkommissariat für Raubüberfälle ( 0209-365-8112) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben