ANGESAGT

Wochenendtipps: „Rebell-Comedy“ macht in Gelsenkirchen Halt

Unter anderem gastiert Khalid Bounouar von Rebell Comedy bei der Veranstaltung des Jugendrings in der Kaue.

Unter anderem gastiert Khalid Bounouar von Rebell Comedy bei der Veranstaltung des Jugendrings in der Kaue.

Foto: DIANA ROOS / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die Comedians Khalid Bounouar und Babak Ghassim gastieren für die Jugend in der Kaue. „The Servants“ spielen im Ferdinand-Lassalle-Haus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jazz-Konzert auf Consol

„Decidophobia“ bezeichnet die Angst, Entscheidungen zu treffen. So heißt auch die Jazz-Platte des in Köln lebenden Trompeters Maik Krahl. Am Freitag, 22. November, präsentiert er das Album zusammen mit Constantin Krahmer am Piano, Oliver Lutz am Kontrabass und Leif Berger am Schlagzeug. Veranstaltungsort ist das Consol Theater (Kellerbar) an der Bismarckstraße 240. Eintritt im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18, ermäßigt 12 Euro. Kartenvorverkauf unter: 0209 9882282 oder per Mail an: info@gejazzt.de

Rise of the Underground

Herzlichen Glückwunsch! Das Format „Rise of the Underground“ feiert sein zehnjähriges Jubiläum. Am Samstag, 23. November, stehen mehrere Bands auf der Bühne des Musikprobenzentrums „Consol4“ an der Consolstraße 3. Eingeladen ist jeder, der das Jubiläum mitfeiern möchte. Ab 17.30 Uhr ist Einlass. Das erste Konzert startet um 18.45 Uhr mit „Firestorm“. Weiter geht es mit „Greydon Fields“ um 19.50 Uhr, mit „Messerschmitt“ um 20.55 Uhr und „Space Chaser“ um 22 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Achtung: die Platzwahl ist begrenzt.

Veranstaltung für die Jugend

Unter dem Titel „#Your Zone!1“ startet der Jugendring Gelsenkirchen e.V. am Samstag, 23. November, in der Kaue, Wilhelminenstraße 176, eine neue Veranstaltungsreihe zur Förderung und Unterstützung der Jugendkultur in Gelsenkirchen. Mit dabei sind in der ersten Runde Khalid Bounouar und Babak Ghassim von der Comedyshow „Rebell Comedy“. Außerdem wird es musikalisch mit der Gelsenkirchener Band „Sell Out“. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt inklusive eines Softdrinks beträgt 5 Euro.

Rock- und Beat-Party

Ganze 25 Jahre hatte es gedauert, bis die Jungs der Coverband „The Servants“ im Februar dieses Jahres wieder ein Konzert an ihrer alten Spielstätte, dem Ferdinand-Lassalle-Haus, Skagerrakstraße 66, gaben. Nach der letzten ausverkauften Retro-Party wollen die Hüller Falken eine Wiederholung. Am Samstag, 23. November, bringen die fünf Vollblutmusiker der Band erneut die gesamte Bandbreite des Rock- und Beatgenres auf die Bühne und bieten damit eine „Rocking Covershow“. Einlass ist um 19 Uhr, Start um 20 Uhr. Tickets (Vorverkauf 13, Abendkasse 10 Euro) gibt es in der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus, im Ferdinand-Lassalle-Haus sowie unter der Ticket-Hotline: 0162/ 9190969

Indieparty im Subversiv

Der Herbst macht sich bemerkbar: Draußen ist es grau, kalt und nass. Um dem entgegenzuwirken, wird im Subversiv, Bochumer Straße 138, eine Indieparty unter dem Titel „Cheap and Cheerful“ veranstaltet. Am Samstag, 23. November, laufen dann die „Foals“, „AnnenMayKantereit“, „Arcade Fire“, „Black Keys“ oder die „Editors“ rauf und runter. Los geht‘s ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Haben Sie Veranstaltungstipps?

Haben Sie Veranstaltungstipps oder Szene-Informationen für uns? Dann schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Angesagt“ an:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben