Coronavirus

Corona: Gladbecker singen gemeinsam das Steigerlied

Die Worte „Glück auf“ hatte Justin Wolfram mit einem Laser an die Lamberti-Kirche in der Innenstadt geleuchtet und sich so eine besondere Idee ausgedacht, die Aktion der WAZ zu unterstützen. 

Die Worte „Glück auf“ hatte Justin Wolfram mit einem Laser an die Lamberti-Kirche in der Innenstadt geleuchtet und sich so eine besondere Idee ausgedacht, die Aktion der WAZ zu unterstützen. 

Foto: Justin Wolfram

Gladbeck.  Die WAZ Gladbeck hatte dazu aufgerufen, gemeinsam das Steigerlied zu singen. Einige Gladbecker machten mit. Und es gab noch eine besondere Idee.

Dem Aufruf der WAZ Gladbeck, am Mittwochabend gemeinsam an offenen Fenstern und auf Balkonen das Steigerlied zu singen, sind einige Menschen gefolgt. Justin Wolfram überlegte sich dazu gleich noch eine tolle Idee: Mit einem Laser leuchtete er passende Worte an die Lamberti-Kirche in der Innenstadt: „Glück auf“ und „Gladbeck“ war dort pünktlich um 21 Uhr zu lesen.

Mit der Aktion des gemeinsamen Singens sollte ein Zeichen für die Solidarität gesetzt werden und ein Lichtblick in Zeiten der Corona-Krise vermittelt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben