Theater

Ruhrgebietskomödie „Schräge Vögel 2.0“ wird im Maxus gezeigt

 Markus Kiefer, Inga Stück und Hans Martin Eickmann zeigen am Samstag im Maxus die Ruhrgebietskomödie „Schräge Vögel 2.0“.

 Markus Kiefer, Inga Stück und Hans Martin Eickmann zeigen am Samstag im Maxus die Ruhrgebietskomödie „Schräge Vögel 2.0“.

Foto: Maxus

Gladbeck.  Schauspieler zeigen am Samstag im Kulturhaus Maxus die Komödie „Schräge Vögel 2.0“. Darin geht es um ein Ehepaar, das einen Banküberfall plant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ruhrgebietskomödie „Schräge Vögel 2.0“ zeigen Schauspieler am kommenden Samstag, 26. Oktober, im Kinder-, Jugend- und Kulturhaus Maxus, Erlenstraße 82. In der Komödie geht es um Gitti und Otto Kalinowski, die ihre Goldene Hochzeit groß feiern wollen. Dafür haben sie jahrelang gespart. Das Geld haben sie auf Anraten der Bank risikoreich angelegt – und fast alles verloren. Damit wollen sich die beiden nicht abfinden. Sie planen einen Banküberfall. Doch Enkelin Steffi will die „Schnapsidee“ verhindern.

Eine Ruhrgebietskomödie im besten Sinne: urkomisch, hochaktuell, mit viel Musik, heißt es in der Ankündigung. „Gitti“ wird gespielt von Schauspieler und Sprecher Markus Kiefer, „Otto“ wird gespielt von Hans Martin Eickmann, einer von Tegtmeiers Erben und 21 Jahre Ensemblemitglied beim Dortmunder Geierabend. Inga Stück, Schauspielerin und Sprecherin, aufgewachsen im Ruhrpott, jetzt auf Bühnen von Köln bis Bielefeld unterwegs spielt Steffi (und andere Rollen). Der Text stammt von Sigi Domke.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten kosten 12 Euro, Reservierung unter .

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben