Fahndung der Polizei

14-Jähriger in der Hagener Innenstadt beraubt

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei liefen ins Leere, jetzt hoffen die Beamten auf Zeugenhinweise.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei liefen ins Leere, jetzt hoffen die Beamten auf Zeugenhinweise.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Ein 14-Jähriger ist am Sonntagabend in der Hagener Innenstadt beraubt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einem 14-Jährigen ist am Sonntagabend in der Hagener Innenstadt beraubt worden. Ein bislang unbekannter Heranwachsender hat dem Opfer am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr in der Gerberstraße das Mobiltelefon entwendet.

Unter dem Vorwand, den Jungen nach Drogen durchsuchen zu wollen, tastete der Täter das Opfer ab und entwendete schließlich aus der Umhängetasche dessen Handy der Marke Samsung. Dann lief der Dieb in Richtung Innenstadt davon und drohte dem Opfer, dass er ihn mit einem Messer verletzten werde, wenn er ihm folge. Dabei zeigte er dem 14-Jährigen ein Klappmesser.

Die Polizei konnte den Flüchtigen nicht mehr antreffen. Der Täter war 15 bis 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug kurze, dunkle Haare und war bekleidet mit einer schwarzen Trainingshose mit blauen Streifen und einem schwarzen T-Shirt. Hinweise an die Polizei: Tel. 02331/986 2066.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben