Handel

Aus Hagener Großverbrauchermarkt Ratio wird Handelshof

Der Ratio-Schriftzug ist bald Geschichte, denn aus Ratio wird Handelshof.

Der Ratio-Schriftzug ist bald Geschichte, denn aus Ratio wird Handelshof.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen-Vorhalle.  Die Umfirmierung steht bevor: Ab dem 3. Februar kaufen Großkunden nicht mehr bei Ratio, sondern im Handelshof.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Großverbrauchermarkt Ratio am Vorhaller Kreisel heißt ab Februar Handelshof. Für die Kunden des Fachhandels für Gastronomie, Großverbraucher und Handel ändert sich dadurch nicht viel, da die Unternehmen Ratio wie auch Handelshof zur Edeka-Gruppen gehören.

Worüber sich etliche der 15.000 Kunden, die bisher bei Ratio in Hagen gekauft haben, freuen dürften: Bislang war der Laden ein reiner Abholmarkt, demnächst werden Kunden auf Wunsch mit Ware beliefert.

Die Ratio-Kundenkarten werden ab Montag, 27. Januar, vor Ort gegen Handelshof-Ausweise getauscht. Am Samstag, 1. Februar, bleibt der Markt Am Ringofen 19 aufgrund der Übernahme-Inventur für Kunden geschlossen, erster Handelshof-Verkaufstag ist am Montag, 3. Februar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben