Osterfest

Busse pendeln zum Osterfest bei Baumeister in Breckerfeld

Auf dem Geflügelhof von Landwirt Udo Baumeister aus Breckerfeld dreht sich dieser Tage alles um die bunten Eier. Beate Söffing sortiert die Eier per Hand. Am Samstag beim Osterfest öffnet der Bauernhof seine Türen.

Auf dem Geflügelhof von Landwirt Udo Baumeister aus Breckerfeld dreht sich dieser Tage alles um die bunten Eier. Beate Söffing sortiert die Eier per Hand. Am Samstag beim Osterfest öffnet der Bauernhof seine Türen.

Foto: Michael Kleinrensing

Breckerfeld.   Landwirt Udo Baumeister aus Breckerfeld lädt für Samstag zum Osterfest. Vom Dorma-Parkplatz aus pendeln Busse zum Familienfest nach Brenscheid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es gibt dieses Interesse. Daran, wo dieses so leckere Lebensmittel eigentlich herkommt, daran, wie die Tiere gehalten werden und daran, wie die Abläufe auf seinem Hof sind.

Es gibt dieses Interesse heute ebenso wie vor mehr als 30 Jahren. „Damals“, sagt Udo Baumeister, einer der größten regionalen Eierproduzenten, „haben wir unseren Hof zu Ostern das erste Mal geöffnet. Die Dimensionen aber sind heute doch ganz andere.“

Belastung für Nachbarn soll reduziert werden

Tausende werden am kommenden Ostersamstag, 20. April, 8 bis 16 Uhr, im beschaulichen Örtchen Brenscheid zum Osterfest erwartet. Besucher, die vor allem parken müssen. Und Massen, die nach neuen Richtlinien erstmals ein Sicherheitskonzept erfordern.

„Einerseits wollen wir ja, dass die Besucher nicht lange nach einem Parkplatz suchen müssen“, sagt Udo Baumeister. „zum anderen wollen wir die Belastung für unsere Nachbarn hier in Brenscheid so gering wie möglich halten.“

700 Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung

Die Zufahrt nach Brenscheid wird für Hofbesucher (ausgenommen Menschen mit Behinderung) deshalb gesperrt. 700 Parkplätze stehen auf dem Gelände der Firma Dorma, Dorma Platz 1, zur Verfügung. Von hier aus werden fünf Shuttle-Busse eingesetzt.

Diejenigen, die mit dem Bus oder zu Fuß zum Geflügelhof kommen, erwarten besondere Einblicke. „Das ist ein richtiger Familientag“, sagt Udo Baumeister. „Kinder können kleinen Küken in der Brutmaschine beim Schlüpfen zusehen. Wir zeigen Eintages-Küken. Kaninchen können gestreichelt werden.“ Dazu macht das Spielmobil Station. Es gibt eine Bastelecke, Seifenblasen und eine Kutsche fährt. Dazu kommen 92 Stände, an denen Kreatives und Kulinarisches geboten werden. An der Färbemaschine können die Besucher sehen, wie die Ostereier ihre Farbe bekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben