Feuerwehr

Darum heulten Sirenen in der Nacht in Hagen-Haspe

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot nach Hagen-Haspe aus.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot nach Hagen-Haspe aus.

Foto: Alex Talash

Hagen-Haspe.  Sirenenalarm in der Nacht in Hagen-Haspe. Vermutet wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus. Doch es brannte etwas anderes.

In Nacht haben in Haspe die Sirenen geheult. Gleich mehrere Anrufer meldeten kurz nach 1 Uhr Feuerschein und hilflose Menschen an den Fenstern eines Mehrfamilienhauses an der Berliner Straße. Vermutet wurde ein Zimmerbrand. Deshalb rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot aus.

Vor Ort konnte dann aber schnell Entwarnung geben werden - im Hinterhof war nur ein Sperrmüll-Haufen in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute passierte zum Glück nicht viel. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben