Unfall

Langer Stau nach Unfall auf A45 bei Hagen

Symbolbild. Ein Unfall hat auf der A45 bei Hagen am Montagmorgen einen langen Stau ausgelöst.

Symbolbild. Ein Unfall hat auf der A45 bei Hagen am Montagmorgen einen langen Stau ausgelöst.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Hagen.  Ein Unfall auf der A45 hat am Montagmorgen zu erheblichen Störungen bei Hagen geführt. WDR zählte in NRW insgesamt über 300 Kilometer Stau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Verkehrsunfall auf der A45 hat am Montagmorgen erhebliche Störungen auf der A45 bei Hagen ausgelöst. Zwischen dem Westhofener Kreuz und dem Kreuz Hagen in Fahrtrichtung Gießen staute sich der Verkehr gegen 8 Uhr auf zehn Kilometer berichtete der Polizei.

Laut Polizei waren in dem Unfall drei Fahrzeuge verwickelt. Personen seien nicht zu Schaden gekommen, sagte eine Sprecherin am Morgen auf Nachfrage. Zunächst hatte die Polizei am Morgen keine Details zum Unfall mitteilten können. Grund waren technische Probleme im Computersystem. Gegen 8.30 Uhr sei die Unfallstelle geräumt gewesen, berichtete die Polizei.

WDR zählte mehr als 300 Kilometer Stau auf den Autobahnen in NRW

Insgesamt zählte der WDR am Montagmorgen gegen 8 Uhr 273 Kilometer Stau in NRW. Wenig später waren es sogar 318 Kilometer Stau. Auf der A45 verzögerte sich die Fahrtzeit laut dem Portal Straßen.NRW im Bereich zwischen dem Kreuz Westhofen und dem Kreuz Hagen um mindestens 60 Minuten - „Tendenz steigend“ hieß es bei Straßen.NRW.

Auch im Weiteren Verlauf hinter dem Kreuz Hagen kam es auf der A45 in Fahrtrichtung Gießen zu Staus. Im Bereich bis zur Anschlussstelle Hagen-Süd staute sich der Verkehr gegen 8 Uhr auf weiteren drei Kilometern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben