Polizei

Streifenbeamte nehmen bewaffneten Dealer in Hagen fest

Einer Streife der Polizei Hagen ist am frühen Donnerstagmorgen ein Dealer ins Netz gegangen.

Einer Streife der Polizei Hagen ist am frühen Donnerstagmorgen ein Dealer ins Netz gegangen.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Eine Polizeistreife hat in Hagen einen Dealer aufgegriffen und festgenommen. Der Mann war mit einem Springmesser bewaffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Dealer, der auch noch ein verbotenes Messer dabei hatte, ist am frühen Donnerstagmorgen der Polizei Hagen ins Netz gegangen.

Der Nachtdienst der Wache Hoheleye fuhr am frühen Morgen in Vorhalle Streife. Gegen 02.20 Uhr fiel der Streifenwagenbesatzung ein Mann mit Rucksack auf, der sein Gesicht unter einer Kapuze zu verbergen schien. Die Beamten kontrollierten den Mann.

Reste chemischer Betäubungsmittel

In seinem Rucksack fanden sie zwei Plastikbehälter, in denen sich Überreste von vermutlich chemischen Betäubungsmitteln befanden. Ferner stellten die Polizisten ein verbotenes Springmesser sicher.

Angaben zu den Drogen wollte der Hagener nicht machen. Er muss jetzt mit zwei Anzeigen rechnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben