SCHULANFÄNGER

Das sind die 73 i-Dötzchen der Grundschule Oberwinzerfeld

Ohne Schultüten keine Einschulung - auch für die i-Dötzchen an der Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen gab es natürlich welche.

Ohne Schultüten keine Einschulung - auch für die i-Dötzchen an der Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen gab es natürlich welche.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Hattingen.  DIe Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen begrüßt ihre neue i-Dötzchen-Klasse. Alles Wissenswerte zur Schule lesen Sie hier.

Landschaftlich reizvoll gelegen, mit Blick über das Ruhrtal und Hattingen befindet sich die Grundschule Oberwinzerfeld. Hier werden zurzeit 272 Schüler auch „Growis“ genannt, in zwölf Klassen unterrichtet.

Jede erste Klasse hat auch eine Schulbegleiterin

Erfreulicherweise wurde das Projekt „Schulbegleitung“ durch die Stadt Hattingen für zwei Jahre genehmigt, so dass in allen ersten Klassen zusätzlich zur Klassenlehrerin eine Schulbegleiterin die Mädchen und Jungen unterstützt – etwa bei Problemen beim „Beherrschen“ des Schulmaterials oder auch bei der Anpassung an alles Neue in der Schule, sagt Schulleiterin Barbara Bickert-Brenneken.

Eine „lesende Schule“

Als „lesende Schule“ führt die Grundschule Oberwinzerfeld an der Regerstraße 33 in allen Jahrgängen das „Antolin-Programm“ durch, und begeht den alljährlichen „Tag des Vorlesens“, an dem die älteren Schüler den jüngeren aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Darüber hinaus werden Kinder beim Lesenlernen durch Leselernhelfer unterstützt, und am „Tag des Buches“ finden Autorenlesungen im Leseraum statt.

Auch die Gesundheitsförderung der Kinder liegt Barbara Bickert-Brenneken und ihrem Kollegium sehr am Herzen. Aus diesem Grund nehmen alle Jahrgänge am „Klasse 2000“-Projekt teil. Bereits im vierten Jahr erhalten die Schüler zudem dreimal in der Woche kostenlos Schulobst, finanziert durch EU-Mittel.

Es gibt XXL-Stunden in Mathe

Wichtig ist dem Kollegium die individuelle Förderung aller Kinder, daher gibt es neben Förderstunden und Stunden für Deutsch als Zielsprache so genannte „XXL-Stunden“, in denen einige Kinder anspruchsvolle mathematische Knobelspiele und Aufgaben lösen. Zudem nehmen die Jahrgänge 3 und 4 am Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“, die Zweitklässler am „Minikänguru-Wettbewerb“ teil.

Angebote reichen von der Naturspürnasen-AG bis zur Hunde-AG

Und sonst? Wird in der Naturspürnasen-AG die Natur erforscht, in der Hunde-AG mit Schulhündin Paula der Umgang mit den Vierbeinern gelehrt. Die Grundschule Oberwinzerfeld nimmt am Jekids-Projekt teil, hat einen eigenen Schulchor und ein Schulorchester.

Regelmäßig gibt es gemeinsame Aktionen der Schulgemeinschaft

Darüber hinaus gibt es regelmäßige gemeinsame Aktionen der Schulgemeinschaft – von der alljährlichen „Sing mit“-Veranstaltung in der Aula bis zum jährlichen Theaterausflug zum Bochumer Schauspielhaus. Hinzu kommen die Teilnahme an den Waldjugendspielen, an sportlichen Wettkämpfen, der Besuch außerschulischer Lernorte (Tierpark, Schulmuseum, Bücherei) und die alle vier Jahre stattfindenden Projekte zum Thema Zirkusprojekt beziehungsweise Trommelzauber.

Berufstätige Eltern können zwischen zwei Betreuungsangeboten wählen: der Awo-Kids-Betreuung (vormittags bis 12.55 Uhr) und der Awo-Kings-Betreuung (7 bis 17 Uhr).

Anmeldung von Schulanfängern für das Schuljahr 2020/2021: 4. bis 8. November, genaue Termine werden von der Schule vergeben: Kontakt: 98 02 83 (Terminabsprache ist erforderlich).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben