Gesichter und Geschichte(n)

Der Holti lebt und liebt die fünfte Jahreszeit in Hattingen

Der Holti grüßt vom Karenvalswagen: Das Maskottchen der jecken Zeit in Hattingen wird auch der anstehenden Session von Anja Schulte verkörpert.

Der Holti grüßt vom Karenvalswagen: Das Maskottchen der jecken Zeit in Hattingen wird auch der anstehenden Session von Anja Schulte verkörpert.

Foto: Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Der Holti begleitet die Jecken durch die Karnevalszeit in Hattingen. Gezeichnet, aus Plüsch oder lebendig – farbenfroh ist das Maskottchen immer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Holti bringt sie alle zusammen, die Großen und die Kleinen, die Jungen und die Alten, die Karnevalisten der ganzen Stadt. Und dem Maskottchen wird besondere Ehre zuteil – ein eigener (Aus-)Ruf: Holti Holau!

Volker Scheer hatte damals die Idee zum Holti

Wann genau der Holti aus der Taufe gehoben wird, ist nicht überliefert, es muss irgendwann in den 1990er-Jahren gewesen sein. Volker Scheer hatte damals die Idee dazu. Klar ist aber, wann er zum Leben erwacht: Jedes Jahr am 11.11., wenn die neue Session angestimmt wird, wenn die Jecken ihre fünfte Jahreszeit feiern. Holti Holau!

Wir schreiben das Jahr 2002: Zum inzwischen 25. Mal wird sich der Rosenmontagszug durch Holthausen schlängeln, einst initiiert vom Elternkreis, aus dem später der Aktivenkreis hervorgegangen ist. Es ist das Jahr, in dem alles anders wird, denn zum ersten Mal hüpft und tanzt der Holti farbenfroh durch Tausende Menschen – lebendig dargestellt von Jasmin Michel-Burbulla. Holti Holau!

Angekommen in 2004. Weil Jasmin Michel-Burbulla das Maskottchen nur bei Jubiläen verkörpern will, hat sich Aktivenkreis-Mitglied Michael Lenz zu einem Scherz hinreißen lassen – die lustigen Karnevalisten nehmen ihn aber ernst, also muss er beim Rosenmontagszug ins Kostüm schlüpfen. Holti Holau!

Julia Zühlke übernimmt 2008 die Rolle des Holtis

Julia Zühlke übernimmt 2008. Vier Jahre lang begleitet sie die Stadtprinzenpaare zu ihren Veranstaltungen, ist bei den Höhepunkten an Weiberfastnacht und Rosenmontag dabei, natürlich bei den großen Partys in der Gebläsehalle. Holti Holau!

„Der Holti ist immer dabei, wenn wir unterwegs sind und bringt allen Menschen Frohsinn und Freude“, schreibt der Aktivenkreis selbst über sein beliebtestes Mitglied. „Und sollte der große lebendige Holti mal nicht können, gibt es ja auch noch unseren kleinen Holti, der auch überall beliebt ist und zur Kontaktpflege beiträgt.“ Gemeint ist der Plüsch-Holti, ein kuscheliger Gesell. Holti Holau!

Und nun, wir sind jetzt im Jahr 2014, beginnt die Geschichte von Anja Schulte und dem Holti. Nein, es ist keine Liebe auf den ersten Blick, denn als sie im damaligen Sommer gefragt wird, ob sie der beliebten Figur Leben einhauchen möchte, „hatte ich keine Lust und habe abgesagt“. Holti Holau?

Autogrammkarten – für den Ruhm und für die Kinder

Bei der zweiten Anfrage gerät sie ins Grübeln, sagt schließlich zu und lässt sich ein Kostüm schneidern. Autogrammkarten gibt’s obendrein, für den Ruhm und die Kinder. „Ich denke, ich passe ganz gut – weil ich auch ein bisschen bekloppt bin!“ Holti Holau!

Anja Schulte ist gebürtige Rheinländerin, da wird der Karneval ja quasi vererbt. Ihr Lachen ist ansteckend. „Und als Holti darf ich etwas verrückter sein als im Alltag“, sagt die Krankenschwester aus dem EvK. Ohne Holti ist der Hattinger Karneval unvorstellbar. „Manche nennen mich auch Holtine!“ Holtine Holau!

Der Holti ist bekannt wie ein bunter Hund

Der Holti ist bekannt wie ein bunter Hund. Und irgendwie ist er oder sie das ja auch – schwarze Lockenmähne, die rote Karnevalsknollenclownsnase, der riesige weiße Narrenmund und das blau-gelbe Kleid. Holti Holau!

Angekommen in 2019, kurz vor dem 11.11. Und für die nun anstehende Session wird der Holti noch ein bisschen wichtiger sein als sonst. Denn diesmal hat Hattingen kein Stadtprinzenpaar und das Kinderprinzenpaar, Lenni I. und Nele I., wird natürlich nicht alle Termine mitmachen können – also muss der Holti ran. Nicht immer, aber immer öfter… Holti Holau!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben