Betrugsfall

77-Jähriger Deilinghofer von Trickbetrüger überrumpelt

Nachdem er zu Hause den Betrugsfall bemerkte, verständigte der Deilinghofer die Polizei.

Nachdem er zu Hause den Betrugsfall bemerkte, verständigte der Deilinghofer die Polizei.

Foto: Stephan Jansen / dpa

Hemer.  Der Betrüger kam auf den Senior zu und wollte Geld wechseln. Dabei räumte ihm der Unbekannte das Portemonnaie leer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Betrüger hat am Montag einen 77-jährigen Deilinghofer an der Poststraße um sein Geld betrogen. Laut Polizei hatte der 77-jährige bei der Postbank-Filiale gerade Geld abgeholt und kehrte zu seinem Fahrzeug zurück. Darauf sprach ihn eine unbekannte männlichen Person an und bat ihm darum, Geld zu wechseln. Der Unbekannte überrumpelte den Senior, warf einen Euro in dessen Brieftasche und wechselte selbstständig das Geld. Zu Hause stellte der Deilinghofer fest, dass der Unbekannte ihm das Portemonnaie leer geräumt und sein in der Postbank geholtes Geld gestohlen hatte. Der Täter wird von der Polizei als Mann im Alter zwischen 25 bis 30 Jahre beschrieben. Er ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, trägt einen gepflegten Dreitagebart und volles, dichtes, schwarzes Haar, außerdem einen dunklen, halblangen Mantel. Der Unbekannte sprach laut Polizei gutes Deutsch mit leichtem Akzent. Hinweise zum Trickbetrüger nimmt die Polizei in Hemer unter 02372/9099-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben