Konzert

Als Zugabe gab es noch den „Fluch der Karibik“

Jörg Segtrop holte

Foto: Stina Drechsel

Jörg Segtrop holte Foto: Stina Drechsel

Hemer.   Mit einem Programm aus Filmmusiken hat das Schulorchester des Woeste-Gymnasiums ein tolles Konzert gegeben. Das Publikum war begeistert.

Echtes Premierenfieber herrschte in der Aula des Woeste-Gymnasiums: Musiklehrer Jörg Segtrop hatte das erste Filmmusik-Konzert organisiert, bei dem das Schulorchester bekannte Kompositionen aus Filmklassikern präsentierte. Untermalt wurden die Musikstücke außerdem mit passenden Filmszenen, die von Nele Grau (Stufe 11) zusammengeschnitten worden waren und parallel zu den jeweiligen Stücken auf einer Leinwand flimmerten.

Von dieser Idee hatten sich schon im Vorfeld viele Eltern, Lehrer und Schüler begeistern lassen, so dass die Eintrittskarten schon nach kurzer Zeit ausverkauft waren und die Aula schließlich aus allen Nähten platzte. Nachdem Schulleiter Jörg Trelenberg einige Begrüßungsworte an das große Publikum richtete, wurde das Konzert mit Klängen aus „Star Trek“ eröffnet. Anschließend wurden mehrere Stücke aus dem Western-Film „Go West“ gespielt.

Bei einem Filmmusik-Konzert durften natürlich auch die zahlreichen Themen aus der „Harry Potter“-Reihe nicht fehlen. Auch bekannte Songs aus „The Lion King“ wurden vom Schulorchester aufgegriffen. Begeistern ließen sich die Zuhörer auch von den Titelmelodien der Filme „Jurassic Park“ und „Mission Impossible“.

Leonie Viecarismann aus der Jahrgangsstufe 9 bewies ihr Gesangstalent mit dem „Prologue“ aus „Lord of the Rings“. Zum Schluss des Filmmusik-Konzertes wurde den Zuhörern mit „Fluch der Karibik“ noch der Wunsch nach einer Zugabe erfüllt.

Dass die Idee und das Konzept des neuen Konzertabends sehr gut umgesetzt worden war, und vom Publikum begeistert aufgenommen wurde, zeigte sich schließlich vor allem in dem tosenden Schlussapplaus, der kein Ende nehmen wollte.

Sowohl bei den Zuhörern, als auch bei den Musikern ist die Freude über die rundum gelungene Konzertpremiere groß. Außerdem freut man sich am Gymnasium bereits auf den Februar, da dann das traditionelle Schulkonzert auf dem Programm steht.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik