Hemer. 191 Teilnehmer zeigen in der Stadtbücherei nicht nur ihre Lesebegeisterung, sondern auch viel Kreativität.

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Corona-Pandemie war der Sommerleseclub der Stadtbücherei in diesem Jahr besonders erfolgreich. Im direkten Vergleich zum Vorjahr waren die Teilnehmerzahlen steigend und das obwohl im Vorfeld in den Schulen wegen des Lockdowns kaum Werbung gemacht werden konnte. Waren es im vergangenen Jahr 168 Anmeldungen, so konnte diese Zahl um 23 gesteigert werden. Von den Teilnehmern schlossen insgesamt 95 erfolgreich ab, was bedeutete, dass sie ein Logbuch mit mindestens drei Stempel vorweisen konnten.