Hemer. Der Hallenbad-Neubau in Hemer geht gut voran, den Überblick haben der Bauleiter Andreas Jakob und der Polier Heinz-Walter Ludwig.

Der Blick in die Baugrube macht es deutlich. In den vergangenen zwei Wochen hat sich auf der Hallenbad-Baustelle einiges getan. „Wir sind zufrieden und hoffen, dass die Witterung so mild bleibt“, sagt Bauleiter Andreas Jakob. So ist mittlerweile die Betonage für die erste Bodenplatte im Sprungbeckenbereich abgenommen worden. In der nächsten Woche fließt der Beton wieder, und es folgt der erste Teil der Bodenplatte im Technikbereich. Die Rohrleitungen sind gelegt, und alle vorbereitenden Maßnahmen für die Erstellung der Bodenplatte getroffen. Bisher sind 80 Tonnen Baustahl für die Bodenplatte und 250 Kubikmeter Beton verbaut worden.