Hemer. Uwe Sperling und Kathrin Stube blicken dem Hallenbad-Neubau entspannt entgegen und hoffen, dass das alte Bad bis zur Fertigstellung durchhält.

Der alte und der neue Arbeitsplatz liegen nur wenige Meter auseinander, und wenn man ab und an jemanden in kurzer Hose auf dem Dach des Hademarebades sieht, dann ist das der leitende Schwimmmeister Uwe Sperling, der wieder Fotos von der Hallenbad-Baustelle macht. Auf der anderen Straßenseite verändert sich die Baustelle wöchentlich, das ist auch für das Bäderteam sehr spannend.