Hemer. Am vergangenen Wochenende krempelten die Hemeraner Bürger die Ärmel hoch und sammelten bei den Entd(r)eckertagen jede Menge Müll.

Müllsammeln als Volkssport – in Hemer ist man sicherlich noch lange nicht so weit. In Dänemark aber schon, sagt Jan Schmöle. Mit seiner Familie verbringt der Hemeraner im Norden oft den Urlaub, und die Selbstverständlichkeit, mit der die Dänen ihre Städte und Strände sauber halten und anderleuts Müll einsammeln, habe ihn schon immer beeindruckt und auch animiert, in Hemer mit anzupacken. Am Wochenende waren wieder die von der Stadt angestoßenen „Entd(r)eckertage“.