Konzert

Ausgelassene Party mit großen Emotionen

Jini Meyer rockte im Alten Casino in Hemer.

Jini Meyer rockte im Alten Casino in Hemer.

Foto: Michael May

Hemer.  Die fünfte Auflage der Konzertreihe „Jini & Friends“ war wieder eine besondere musikalische Mischung – und der nächste Termin steht auch schon.

Es ist diese besondere Mischung, die die Konzertreihe „Jini and Friends“ so außergewöhnlich macht. Zum einen ist es ein Abend, bei dem Jini Meyer mit unfassbar viel Power die Bühne rockt und einfach eine echte Rampensau ist. Dann gibt es da die Musikerin, die auch gerne mal ganz leise Töne anschlägt, um gefühlt ganz nah bei ihren Fans zu sein. Und es sind ihre Freunde aus der Musikszene, die sie auf die Bühne bringt. Zum fünften Mal gastierten „Jini & Friends“ am Samstagabend im Alten Casino, und zum fünften Mal hieß es: Ausverkauft!

Weiteste Anreiseaus der Schweiz

Die Fangemeinde der Iserlohner Sängerin ist riesig. Unter den Gästen waren viele „Wiederholungstäter“, was Jini riesig freute. „Ich sehe hier so viele bekannte Gesichter“, jubelte sie. Viele ihrer Fans legten Hunderte Kilometer zurück, die weiteste Anreise hatten drei Fans aus der Schweiz, die dann irgendwo in Deutschland feststellten, dass sie ihre Tickets vergessen hatten. Sie schafften es aber dennoch in das Alte Casino, nachdem sie Jini angeschrieben und ihr Dilemma erklärt hatten.

Es war wieder ein herausragendes Konzert, das zu großen Teilen unter die Haut ging und viele wunderbare Momente bereithielt. Emotionen rauslassen, eine Bindung zu ihrem Publikum aufzubauen, das schafften alle Künstler auf der Bühne. Einer der ganz besonderen Augenblicke war zum Beispiel der Moment, als Jini den von ihr selbst geschriebenen Song „Sommer 2010“ ihrer Freundin Anna Fach widmete. Jedem, der selbst eine beste Freundin hat, muss dieser Song ein Tränchen ins Auge getrieben haben. Großartig war es anzusehen und zu -hören, als die beiden dann zusammen auf der Bühne loslegten. Unter anderem performten sie einen Song von Tina Turner – das hatten die Gäste nicht erwartet, aber sie zogen mit und feierten das Freundinnen-Duo vor sich.

Publikum feiert jedenKünstler auf der Bühne

Überhaupt hatten es Jinis „Friends“ an dem Abend leicht, und genau das liebt die Iserlohner Sängerin an ihren Fans. „Das tut so gut und es ist toll, dass ihr jeden Style, jede Musik so feiert und dann so Gas gebt“, freute sich Jini und sagte, dass bisher all ihre Gastkünstler bei „Jini & Friends“ geflasht von der Atmosphäre im Alten Casino gewesen seien. Das bestätigt auch Jinis erster Gast – Albert‘ N’sanda von der CCS-Band. Schnell brachte er Bewegung in die Menge und präsentierte als Höhepunkt einen von seinen eigenen Songs: „We were young“ – das Publikum liebte das Lied.

Auch Cosmo Klein, Melissa Lippke und der Tänzer Sebastian Gröne, der auch als Rapper auf Jinis Album zu hören ist, waren am Samstag dabei und trugen ihren großen Teil dazu bei, dass die Fans wieder auf einen unvergesslichen Abend mit „Jini &Friends“ zurückblicken.

Christmas-Editionim Dezember

Die Reihe „Jini& Friends“ geht weiter. Nächster Termin ist der 19. Dezember. Hier erwartet die Besucher des Konzertes eine Christmas-Edition. Noch ist der Kartenvorverkauf nicht gestartet, aber das folgt in Kürze. Es waren einige Fans bei allen fünf Konzertabenden, und der sechste Abend wird eine weihnachtliche Note haben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben