Ihmert

Ausverkauft! Gelungene Premiere im Bürgertreff

Peter Schütze im Ihmerter Bürgertreff

Peter Schütze im Ihmerter Bürgertreff

Foto: Annabell Jatzke / Annabell jatzke

Ihmert.  Peter Schütze gestaltete am Mittwoch den ersten Ihmerter Melange-Abend mit seinem Wilhelm-Busch-Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Reim auf Reim, das erwartete am Mittwochabend die 40 Zuhörer bei der ausverkauften Melange-Premiere im Bürgertreff Berkenhoff. Zu Gast war der promovierte Germanist und Autor Peter Schütze, der seit über 30 Jahren als Rezitator der großen deutschen Dichter begeistert. Diesmal präsentierte er sein Wilhelm Busch-Programm „Der Vogel, scheint mir, hat Humor“. Und der Humor war fast in jeder Zeile spürbar.

Wilhelm Busch als Schöpfer von Bildergeschichten wie „Max und Moritz“ ist in die Geschichte eingegangen und bis heute bei Jung und Alt ungebrochen beliebt. „Sie müssen mit mir als Illustration vorlieb nehmen“, so Schütze, dessen Abend sich in allererster Linie den Gedichten widmete. Sentimental, humoristisch und grotesk zugleich sind die Werke von Wilhelm Busch und dabei an Sprachwitz und Pointenreichtum kaum zu übertreffen. Mal sinniert Busch selbst in seinen Gedichten, mal will er die Zuhörer zum Nachdenken anregen.

Schütze bot stimmgewaltig und augenzwinkernd Werke aus den beiden bekanntesten Gedichtsammlungen „Kritik des Herzens“ und „Zu guter Letzt“ dar, erzählte aber zudem Anekdoten aus dem Leben des Humoristen. Beispielsweise erfuhren die Besucher, wo er Inspiration für sein wohl bekanntestes Werk „Max und Moritz“ fand.

Es erwartete die Gäste der Melange also ein interessanter und humorvoller Abend, an dem weiß Gott gerne noch mehr teilgenommen hätten. Mit der Premiere im Ihmerter Bürgertreff wagten sich Melange, allen voran Geschäftsführer Dr. Thomas Eicher, und der Bürgerverein „Wir in Ihmert“ mit seinem ersten Vorsitzenden Alexander Tüshaus auf neues Terrain. Dass die Nachfrage so groß war, damit hatte keiner im Vorfeld gerechnet. Auf der Warteliste standen am Ende zehn enttäuschte Namen. Die Premiere soll allerdings kein Einzelfall bleiben, so dass alle Interessierten gewiss noch einmal in den Genuss von Melange in Ihmert kommen.

Für den 20. Dezember ist bereits die nächste Melange-Veranstaltung in Ihmert terminiert. Dann wird Stefan Keim mit seinem satirischen Weihnachtsprogramm „Haben Sie’s heilig?“ für Unterhaltung sorgen. Los geht es um 19 Uhr und Karten gibt es im Vorverkauf im Ihmerter Dorfladen und beim Bürgerverein direkt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben