Verkehr

B 236 frei: Umleitung über Iserlohn und Hemer aufgehoben

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Ihmert/Nachrodt.  Im Laufe des 5. August soll die Sperrung der B 236 in Nachrodt aufgehoben werden. Damit endet auch die Umleitung über Iserlohn und Hemer.

Der Schwerlastverkehr über Kesbern und Ihmert dürfte ab Samstag wieder abnehmen. Straßen NRW hat angekündigt, die Sperrung der Bundesstraße 236 in Nachrodt im Laufe des Freitags, 5. August, aufzuheben. Seit dem 26. März ist das Lennetal für die Felssicherungsarbeiten gesperrt. Die Arbeiten konnten jetzt früher als geplant beendet werden. Am Freitag musste der Landesbetrieb Straßen NRW noch die Absperrungen entfernen. Auf der großräumigen Umleitungsstrecke über Iserlohn und Hemer nach Altena müssen noch rund 170 Schilder eingesammelt werden. Die Bundesstraße 236 ist eine wichtige Umleitungsstrecke für die gesperrte Rahmedetalbrücke.

Von der Freigabe der Bundesstraße ist auch die Fertigstellung der Ihmerter Straße abhängig. Für abschließende Asphaltierungsarbeiten muss die Landesstraße an mindestens einem Wochenende voll gesperrt werden. Wann dies erfolgt, kann die Stadt aktuell noch nicht mitteilen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben