Kontrolle

Betrunkener Fahrer verletzt Polizistin

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hemer.  Bei einer Kontrolle hat ein betrunkener Hagener eine Polizeibeamtin verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine alltägliche Kontrolle eines verdächtigen Fahrzeugs ist am Montagabend eskaliert und hatte eine verletzte Polizistin zur Folge. Gegen 21.35 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei die auffällige Fahrweise eines Autofahrers mit einem Siegener Caddy. Der Fahrzeugführer parkte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Märkischen Straße. Der Fahrer kam aus dem Markt, als die Polizei ebenfalls am Parkplatz eintraf. Als die Polizisten den Fahrzeugführer ansprachen, reagierte dieser bereits sehr aggressiv und wollte den Parkplatz zu Fuß verlassen. Als er aufgefordert wurde, sich auszuweisen, beleidigte er die anwesenden Beamten.

Anzeige wegen Widerstandund Beleidigungen

Als der Mann nach Ausweispapieren durchsucht werden sollte, versuchte er, die Polizistin zu treten. „Mit vereinten Kräften überwältigten die Polizisten den Aggressor und brachten ihn nach seinem Widerstand und weiteren Beleidigungen zum Polizeigewahrsam nach Iserlohn“, berichtet die Polizei. Dort wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von über 1,1 Promille anzeigte. Daraufhin wurde dem 35-jährigen Hagener eine Blutprobe entnommen. Ob die Trunkenheitsfahrt der Grund für die aggressive Haltung war, die dazu führte, dass die Polizistin leicht verletzt wurde, wird im Rahmen der anstehenden Ermittlungen wohl geklärt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben