Autorennen

20-Jährige fährt mit Vollgas vor Polizei durch Hemer davon

Mitten im Wald, an der Stadtgrenze zwischen Hemer und Balve, blieb der Touran mit aufgerissener Ölwanne liegen.

Mitten im Wald, an der Stadtgrenze zwischen Hemer und Balve, blieb der Touran mit aufgerissener Ölwanne liegen.

Foto: Feuerwehr Balve

Hemer.  Eine Iserlohnerin lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Jetzt wird gegen sie wegen unerlaubtes Autorennens ermittelt.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen eine 20-jährige Iserlohnerin unter anderem wegen eines unerlaubten Autorennens. Am Freitag nahm sie in einem dunklen VW gegen 1.15 Uhr einem Streifenwagen die Vorfahrt am Kreisverkehr an der Deilinghofer Straße. Als die Polizeibeamtinnen den Wagen anhalten wollten, reagierte die Fahrerin nicht und fuhr mit Vollgas davon. Die Beamtinnen verfolgten das Auto durch den Apricker Weg, in der Schmiedestraße setzte der VW hart auf, so dass die Funken sprühten. Im Brockhauser Weg brach der Streifenwagen zur eigenen Sicherheit die Verfolgung ab. Trotz intensiver Suche blieb der Wagen verschwunden.

Am Mittag entdeckten Spaziergänger dann den Wagen ohne Kennzeichen, aber dafür mit aufgerissener Ölwanne mitten im Wald an der Stadtgrenze zwischen Balve und Hemer. Im Laufe der Aufräumarbeiten tauchten der Fahrzeughalter und seine Tochter auf, die nach eigenen Aussagen am Steuer gesessen hat. Einen Bezug zu der Verfolgungsfahrt gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Nach Auswertung der Polizeikamera konnte der gefundene Wagen jedoch als das Fluchtfahrzeug identifiziert werden. Gegen den Willen der 20-Jährigen beschlagnahmten die Polizisten daraufhin ihren Führerschein. Die Unterlagen zu dem Vorfall liegen inzwischen bei der Staatsanwaltschaft.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben