Vater rastet aus

Absichtlich ins Auto gefahren

Foto: Jan Woitas

Hemer.   Einem 45-jährigen Hemeraner passt die Beziehung seiner Tochter nicht, und so fährt er mit seinem Kleinbus absichtlich in den Wagen des nicht willkommenden Freundes. Dabei werden drei Personen leicht verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil ihm die Beziehung seiner Tochter nicht passt, entschied ein 45-jähriger Hemeraner, mit seinem Kleinbus absichtlich den Wagen des Freundes seiner Tochter zu rammen. Das Ganze ereignete sich am Sonntag gegen 15.50 Uhr im Bereich Seuthestraße/Ostenschlahstraße. Dabei wurden drei der vier Personen im Auto leicht verletzt. Danach kommt es noch zu einer verbalen Auseinandersetzung, bei der der 45-Jährige seinen Gegenübern mit Sanktionen droht. Erst der hinzugezogenen Polizei gelingt es, wieder Ruhe in die Situation zu bringen. Den Vater erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik