Brand

Brand in Asylunterkunft

Zimmerbrand in Asylunterkunft

Foto: Feuerwehr Iserlohn

Zimmerbrand in Asylunterkunft Foto: Feuerwehr Iserlohn

Iserlohn.   Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht von Freitag auf Samstag sind um 0:57 Uhr die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr zu einem Brand gerufen worden. In der Oestricher Straße hatten Anwohner eine Rauchentwicklung in der Asylunterkunft Gebäude gemeldet. Ein Trupp der Feuerwehr ging unter Atemschutz und mit einem C-Rohr in das Gebäude, weiterer Einsatzkräfte, der sogenannte Sicherheitstrupp blieb in Bereitstellung vor dem Gebäude.

In einem Zimmer im Erdgeschoss konnte das Feuer ausgemacht und schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es kam zu keinen Personenschäden. Um die betreffenden Räumlichkeiten von Brandrauch zu befreien, wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt. Die mit alarmierte Freiwillige Feuerwehr der Löschgruppen Bremke und Iserlohner Heide kamen an der Einsatzstelle nicht mehr zu Einsatz.

Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte für etwas mehr als 45 Minuten im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik