Feuerwehr

Raucher löst Brandalarm in der KEA aus

Deilinghofen.   Ein vermeintlicher Brand in der Kommunalen Erstaufnahmeeinrichtung in Deilinghofen, hat am Sonntag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Vermutlich war aber lediglich ein Raucher Auslöser des Alarms.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit großem Aufgebot ist die Feuerwehr am Sonntag gegen 20 Uhr zur Kommunalen Erstaufnahmeeinrichtung (KEA) am Apricker Weg ausgerückt. Der vermeintliche Brand eines der Gebäude, in denen Flüchtlinge untergebracht sind, stellte sich aber als Fehlalarm heraus. Vermutlich war in einem der Zimmer geraucht worden, was einen Brandmelder auslöste. Die Leute des Sicherheitsdienstes an der Pforte hatten darauf die Feuerwehr alarmiert, die aber nicht einzugreifen brauchte. Als die Löschzüge eintrafen, waren die Bewohner schon in Sicherheit gebracht worden, konnten aber kurz darauf wieder in ihre vier Wände zurückkehren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik