Ihmert

Bücherschrank ein Schmuckstück

Großer Bahnhof für ein ehrenamtliches Projekt: Sparkasse, BM-Kandidaten, Vertreter des Ihmerter Zukunftsforums, Initiatorin Annegret Neuhaus und Schreinermeister Heiko Perlowski (rechts) weihten den neuen Bücherschrank im Ihmerter Park

Großer Bahnhof für ein ehrenamtliches Projekt: Sparkasse, BM-Kandidaten, Vertreter des Ihmerter Zukunftsforums, Initiatorin Annegret Neuhaus und Schreinermeister Heiko Perlowski (rechts) weihten den neuen Bücherschrank im Ihmerter Park

Foto: IKZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ihmert.  Aus dem einstigen Provisorium ist ein Schmuckstück geworden – aus massiver Lerche, fest verankert in einem Betonfundament und mit beidseitigen Türen: Der Ihmerter Bücherschrank ist bereits mit Lektüre gut gefüllt wieder in den Park zurückgekehrt.

Vor sechs Jahren hatte Annegret Neuhaus das Bücherschrank-Projekt gestartet. Seither konnten Bürger in der Dorfmitte Bücher ausleihen und eigene Lektüre hineinstellen. Rege wurde davon Gebrauch gemacht, bis zum vergangenen Sommer. Unbekannte setzten den Schrank in Brand. Zum Glück war er zuvor wegen Standunsicherheit ausgeräumt worden. Einen Ersatz wünschten sich Bürger schon während des Zukunftsforums.

In der Sparkassen-Stiftung stieß der Wunsch auf offene Ohren. Sie sicherte die Materialfinanzierung zu. Schreinermeister Heiko Perlowski spendierte seine Arbeitskraft und baute in rund 120 Stunden den neuen Bücherschrank. Das Fundament legten Ihmerter Helfer. Bei so viel ehrenamtlichem Engagement war am Montag ein großer Bahnhof zur Übergabe garantiert. „Ich war beim ersten Anblick gleich begeistert“, lobte Heinz Brucke für die Dorfgemeinschaft die Handwerkskunst. „Holz begleitet die Stiftung“, sagte Sparkassen-Vorstandsmitglied Jörg Kötter über die Stiftungsprojekte Stadttor, Jübergturm und nun den Bücherschrank. Gerne habe man das unheimlich hohe ehrenamtliche Engagement in Ihmert begleitet. Allen Mitwirkenden dankte auch Vizebürgermeister Wolfgang Römer. Der Bücherschrank sei eine schöne Abrundung für den Ihmerter Dorfplatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben