Musical

Der Zöllner Zachäus – ganz aktuell

Zur Musicalprobe kamen die Kinder und Jugendlichen zusammen.

Zur Musicalprobe kamen die Kinder und Jugendlichen zusammen.

Foto: Annabell Jatzke

Hemer.  Das neue Musicalprojekt der FeG erzählt die biblische Zachäus-Geschichte im modernen Gewand.

Sie sollen ein Publikumsmagnet sein und zugleich als gutes Beispiel dienen, wie sich Kinder und Jugendliche für eine Sache begeistern lassen: Zwei Musical-Projekte der Freien Evangelischen Gemeinde (FeG) Hemer waren bereits in beiderlei Hinsicht überaus erfolgreich, jetzt wird für die dritte Show geprobt.

Damit bei den zwei Aufführungen am kommenden Wochenende alles gelingt, geben die jungen Mitwirkenden ihr Bestes. Am zurückliegenden Wochenende fanden in den Raumen der FeG an der Zeppelinstraße intensive Proben statt. Bereits am Freitagnachmittag kamen die 76 teilnehmenden Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren zusammen, um vorzusingen und vorzutanzen und anschließend in ihre Rollen eingeteilt zu werden. Das Casting für die großen Hauptrollen, bei denen viel Text auswendig gelernt werden muss, hatte bereits im Vorfeld stattgefunden. Samstag und Sonntag wurde dann die Szene einstudiert und anschließend das komplette Musical inszeniert.

Viele der Teilnehmer bringen bereits Erfahrung und Begeisterung mit, denn sie waren bei den ersten beiden Projekten dabei. Einige sind aber auch ganz neu. Ein Großteil der Teilnehmer gehört gar nicht der Gemeinde an und kommt auch teilweise sogar von außerhalb, um an dem attraktiven Projekt teilzunehmen.

Partner ist der Verein„Wort des Lebens“

Umgesetzt wird das von der FeG veranstaltete Kinder-Musical-Projekt abermals vom Verein „Wort des Lebens“, einem christlichen Kinder- und Jugendwerk. Neben den Musical- und Ferienfreizeiten bietet der Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe auch Schulprojekt, Klassenfahrten, Konfirmationsfreizeiten oder solche Musicalworkshops an. Da man bereits zweimal mit „Wort des Lebens“ zusammengearbeitet hatte, gab es somit auch ein Wiedersehen mit Alexander Lombardi, der den Text für das aktuelle Musical „Zachäus – reichlich abgezockt?“ geschrieben hat. Neben ihm war Gregor Breier für die Musik verantwortlich. Am Wochenende bei der Probe Ort war neben Alexander Lombardi auch Mitarbeiter Benjamin Nitsche. Beim Einstudieren des Musicals konnten sich die beiden aber voll und ganz auf die Crew der FeG Hemer verlassen, die mit zahlreichen Helfern zum guten Gelingen des Probenwochenendes beitrug.

In dem Musical geht es um die biblische Geschichte des Zöllners Zachäus. Das mitreißende und bewegende Musical verwebt die biblische Geschichte mit alltäglichen Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche heutzutage machen. Nina, Philipp, Alisa und Fabi wollen bei einem Videowettbewerb mitmachen, doch plötzlich taucht ein Mitschüler auf und will ihre Kamera abzocken. Wird er seine Drohung wahr machen, wenn sie ihm die Kamera nicht geben? Ein Abzocker – das war seinerzeit vor 2000 Jahren auch der Zolleinnehmer Zachäus. Es bleibt spannend bis zum Schluss, bis sich herausstellt, ob die Abzocker einsichtig und reumütig werden.

Zwei Aufführungen amnächsten Wochenende

Am kommenden Wochenende ist es soweit, dann bringen die „Nachwuchs-Musicalstars“ mit einem riesigen Kinderchor, Schauspiel und Tanz die Geschichte von Zachäus auf die Bühne. Das Musicalerlebnis für die ganze Familie wird in der Aula des Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasiums zu sehen sein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben