Volkstrauertag

Die Erinnerungen wach halten

Die Realschule hatte die Gedenkfeier am Duloh organisiert,

Die Realschule hatte die Gedenkfeier am Duloh organisiert,

Foto: Annabell Jatzke

Hemer.  Die Realschüler organisierten die Gedenkfeier an der Duloh-Kriegsgräberstätte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen das Vergessen, für den Frieden setzen sich die Schüler der Hans-Prinzhorn-Realschule Hemer seit über 15 Jahren am Volkstrauertag ein. Auch in diesem Jahr wurde in alljährlicher Tradition am Sonntag zu einer Gedenkfeier an der Kriegsgräberstätte im Duloh eingeladen. Vorbereitet worden war die Gedenkfeier von Schülern der zehnten Jahrgangsstufe sowie von engagierten Lehrern. Zunächst begrüßte Schulleiterin Anne Beck die Gäste, dabei freute sie sich, dass so viele Schüler gekommen waren. „Wir müssen die Erinnerungen an die Gräueltaten wach halten“, so Beck. 80 Jahre später in einem vereinten Europa sei es an der Pflicht, Zivilcourage zu zeigen sowie zu erinnern, zu mahnen und sich für die Verständigung einzusetzen.

Zeit für persönlicheGedanken

Anschließend wurde der offizielle Text zum Volkstrauertag 2019 verlesen. Lehrer Thomas Krampe trug Gedanken zum Dreiklang „Erinnern, Mahnen, Verständigen“ vor. Da dieses Mal auf musikalische Untermalung der Gedenkfeier verzichtet wurde, gab es weitere Texte, „Flüchtlinge“ von Adam Zagajewski und Mascha Kalékos Gedicht „Sozusagen ein Mailied“.Bei den Fürbitten an dem nebligen Novembertag wurde um Kraft für Versöhnung und Verständigung gebeten. Nach dem offiziellen Teil der Gedenkfeier hatten die Anwesenden Zeit für persönliche Gedanken zur Erinnerung, Mahnung und Verständigung. So konnten sie ein Licht des Friedens entzünden und damit ein Zeichen der Hoffnung setzen. Erinnern und Mahnen wird an der hiesigen Realschule großgeschrieben. So betreuen die beiden Lehrerinnen Nicole Pauland und Birgit Hartig eine Arbeitsgemeinschaft, deren Abschluss im nächsten Frühjahr die gemeinsame Fahrt nach Krakau und der Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben