Konzert

Die Stimmfarbe macht ihn besonders

Laith Al-Deen kommt in den Sauerlandpark

Foto: privat

Laith Al-Deen kommt in den Sauerlandpark Foto: privat

Hemer. „  Laith Al-Deen kommt wieder nach Hemer und gastiert ab 20 Uhr mit seiner Band auf der Bühne des Alten Casinos. Es ist die Farbe seiner Stimme, die Laith Al-Deen zu einem unverwechselbaren Sänger macht.

Farbe deiner Stimme“ – selten hat der Name eines offiziellen Fanclubs seinen Künstler so gut beschrieben. Es ist die Farbe seiner Stimme, die Laith Al-Deen zu einem unverwechselbaren Sänger macht. Fakt ist, Laith Al-Deens außergewöhnliche Stimme weckt Emotionen. Bei seinem Gastauftritt im Rahmen des Konzerts von Luxuslärm & Friends ist er als Musiker und Mensch vielen Besuchern im Hinterkopf geblieben.„Es war seit Jahren unser Plan, ihn nach Hemer zu holen, nicht nur für ein paar Songs, sondern für einen ganzen Abend“, freut sich Oliver Geselbracht, Eventleiter des Sauerlandparks. Am Samstag, 10. März, steht Laith Al-Deen ab 20 Uhr mit seiner Band auf der Bühne des Alten Casinos.

Nur 150 Tickets für den besonderen Abend

Nach dem sensationellen Erfolg seines Albums „Bleib unterwegs“ und der anschließenden „Wieder unterwegs“- Tour legt er einen der Stopps seiner Live-Acoustic-Tour in Hemer ein. Und darauf freuen sich schon jetzt hunderte Fans, denn nur noch knapp 150 Tickets sind für den besonderen Abend in „kleiner Runde“ zu bekommen. Wer also den Sohn Mannheims, den manche auch als Pop-Poeten beschreiben, live erleben will, der sollte sich beeilen. Wie Laith Al-Deen zu einem der besonderen deutschen Pop-Musiker geworden ist? Aufgrund seines Lebens. Als Sohn eines Irakers und einer Deutschen ist er in Karlsruhe geboren. Noch in Laiths Babyalter zieht die Familie in die USA, um sieben Jahre später nach Deutschland – genauer nach Mannheim – zurückzukehren. Dort folgen erste Versuche an Papas Heimorgel, schnell aber zahlreiche Auftritte als Gitarrist in einer Metal-Band und erste selbst geschriebene deutsche Songs. Erst als Ende der 90er Jahre das Offenbacher Produzententeam „Schallbau“ gemeinsam mit ihm den Plan ausheckt, einen Song in Deutsch aufzunehmen, nimmt die Karriere Fahrt auf. „Bilder von Dir“ wird Laith Al Deens erster großer Hit, Monate später folgt das erste Soloalbum. Gemeinsam mit „Pur“ geht er auf Tour und schreibt später Erfolgsalbum auf Erfolgsalbum.

Es ist die Mischung aus Deutsch-Pop mit starken Texten und dem Soul seiner Stimme. Manchmal erleben seine Songs auch Rock oder dezente R’n’B-Elemente. Mal glänzt er mit Balladen, mal mit Uptempo-Songs, die seiner Musik ihre Einzigartigkeit verleihen.

Das Unterwegssein istdas Brot des Künstlers

„Mir ist bewusst geworden, dass das Unterwegssein das Brot des Künstlers ist, deswegen habe ich mich entschlossen, wieder viel mehr auf der Straße zu sein. Schon vor zwei Jahren habe ich die „Live-acoustic-Tour gestartet, die keine Tournee im eigentlichen Sinne ist, sondern eine nie endende Konzertreise“, sagt der Sänger Laith Al- Deen.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik