Unfall

Drei Verletzte bei Notbremsung eines Linienbusses

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses auf der Hauptstraße wurden drei Insassen verletzt.

Foto: Ralf Engel

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses auf der Hauptstraße wurden drei Insassen verletzt. Foto: Ralf Engel

Hemer.   Bei der Vollbremsung eines Busses sind drei Fahrgäste leicht verletzt worden.

Noch glimpflich ist ein Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Westig ausgegangen. Am Mittwoch gegen 14 Uhr musste der Fahrer eines MVG-Gelenkbusses eine Vollbremsung einleiten, weil vor ihm ein Autofahrer auf den Penny-Parkplatz einbog. Einige Busfahrgäste wurden durch den Bus geschleudert. Drei zogen sich leichte Verletzungen wie Schürfwunden oder Rückenschmerzen zu und mussten mit Rettungswagen in die Paracelsus-Klinik gebracht werden.

Zum Glück war der Bus nur mit wenigen Fahrgästen besetzt. Durch Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme kam es auf der Hauptstraße zu Verkehrsstaus.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik