Autorenlesung

Ein beeindruckender Wandel

Lesung von Wilfried Diener im Buchladen

Lesung von Wilfried Diener im Buchladen

Foto: Annabell Jatzke

Hemer.   Wilfried Diener stellte sein neues Iserlohn-Buch im Buchladen vor.

Schon 2018, als die erste Auflage von Wilfried Dieners Sachbuch „Iserlohn – wie es war... und wie es ist. Sichtwechsel der Stadtbilder zwischen 1950 und 2018“ erschien ist, hatten Christiane Neugebauer und Eva Thielen vom Buchladen am Neuen Markt die Idee, den Autor aus der Nachbarstadt für eine Lesung nach Hemer zu holen. Nun mit der zweiten Auflage hat es letztendlich auch geklappt, Wilfried Diener konnte im Buchladen begrüßt werden.

Vor gut 20 interessierten Heimatfreunden stellte der Iserlohner sein neues Iserlohn-Buch mit wechselnden Stadtansichten vor. Die Fotografien aus dem Buch präsentierte er dabei auf einer Leinwand – immer wieder zeigte er dabei, wie die markanten Plätze einst waren und wie sie heute aussehen. Gerade der Wandel des Iserlohner Stadtkerns ist beeindruckend. Aber auch sonst haben die Veränderungen an vielen Flächen in der Stadt nicht halt gemacht.

Außerdem erfuhren die Besucher, wie die Fotografien des umfangreichen Bildbandes entstanden. Oftmals dauerte es Tage und Wochen bis Diener den richtigen Standpunkt gefunden hatte und letztlich mit seiner Kamera „abdrückte“. Das Heimatbuch legt Zeugnis über die städtebauliche Entwicklung aus knapp sechs Jahrzehnten ab. Zahlreiche Schauplätze werden im direkten Vergleich mit historischen Fotografien und Vergleichsaufnahmen der Gegenwart gezeigt. Hinzu kommen Erklärungen, Texte und beispielsweise Grundkarten.

Lebendig schwelgte Wilfried Diener in Erinnerungen, dachte an Iserlohn. Bei der Veranstaltung durfte das Iserlohn-Lied nicht fehlen, das Publikum war dabei beim Refrain zum Mitsingen eingeladen.

Als nächste Veranstaltung bietet der Buchladen am Neuen Markt am 7. Mai eine Lesung mit dem Autorenkreis „Schreibzauber“ an. Und am 16. Mai ist dann Rudi Müllenbach mit seinem neusten Werk „Grubenteufel“ zu Gast. Los geht es jeweils um 19.30 Uhr im Buchladen am Neuen Markt. Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf direkt in der Buchhandlung erhältlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben