BSV Ihmert

Fünf gelungene Festtage gewürdigt

Jahreshauptversammlung BSV Ihmert

Jahreshauptversammlung BSV Ihmert

Foto: Ralf Engel / Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung

Ihmert.  Zufrieden blickte der BSV Ihmert auf das Schützenjahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein stimmungsvoller Auftakt mit dem Bempflingen-Jubiläum, ein Rekordbesuch am Samstag, ausreichend Königsanwärter und fünf durchweg friedliche Festtage: Zufrieden blickte der BSV Ihmert auf sein Schützenfest. Vorsitzender Michael Hollmann konnte auf der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Tütebelle zahlreiche Schützen begrüßen, unter ihnen König Gerd Wichmann, Kaiser Jürgen Dröge und Jugendkönigin Davina Kraft.

In seinem Rückblick dankte er allen engagierten Schützen für die Organisation der Festtage und insbesondere den Majoren sowie der Schießgruppe, die gleich drei Königsschießen auszurichten hatte.

Der BSV steckt schon mitten in den Planungen der nächsten Veranstaltungen. Am 17. November nehmen die Schützen in Uniform um 11.30 Uhr an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Ihmerter Friedhof teil. Am Mittwoch, 27. November, ist der BSV beim Anglühen des Weihnachtsbaumes im Ihmerter Park zu Gast, am 15. Dezember beim Adventstreff auf dem Hof Berkenhoff.

Große Neujahrspartyin der Gemeindehalle

Das neue Jahr beginnt mit der großen Neujahrsparty. Gefeiert wird am 18. Januar ab 20 Uhr in der Ihmerter Gemeindehalle. Jedes Jahr gibt es ein neues Motto, diesmal wird „Country & Western“ die Halle prägen.

Die Generalversammlung ist für den 13. März anberaumt. Das Osterfeuer findet am 11. April statt. Am 18. April wird der Maibaum geschmückt, unter dem dann am 1. Mai traditionell Rock im Mai gefeiert wird. Am 15. August feiert die Artillerie ihr 50-jähriges Bestehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben