Benefiz

Hemer: Lions-Adventskalender mit Felsenmeer als Titelbild

| Lesedauer: 3 Minuten
Thorsten Hennemann (v.li.), Andreas Bisigo und Bernhard Dämmer präsentieren den neuen Lions Adventskalender in den Geschäftsräumen der Druckerei Carl Dämmer.

Thorsten Hennemann (v.li.), Andreas Bisigo und Bernhard Dämmer präsentieren den neuen Lions Adventskalender in den Geschäftsräumen der Druckerei Carl Dämmer.

Foto: Annabell Jatzke

Hemer.  Preise im Gesamtwert von insgesamt 12.000 Euro werden verlost. Der Verkauf startet an den Herbsttagen.

Voller Stolz präsentierten Past-Präsident Thorsten Hennemann und die beiden Activity-Beauftragten Andreas Bisigo und Bernhard Dämmer in den Geschäftsräumen der Druckerei Carl Dämmer vor den Hemeraner Herbsttagen die neue Auflage des beliebten Adventskalenders. Traditionell zu den Hemeraner Herbsttagen beginnt der Lions-Club Hemer mit dem Verkauf.

Am Stand des Lions-Club gibt es den begehrten Adventskalender, den es nunmehr zum achten Mal gibt, am Samstag und am Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr für fünf Euro zu erwerben. Insgesamt 2500 Exemplare sollen in diesem Jahr wieder einmal unters Volk gebracht werden. In diesem Jahr werden pro Kalendertag bis zu zehn Sachpreise oder Gutscheine im Einzelwert bis über 1000 Euro ausgespielt.

LCD-Fernseher, Armaturen und Gutscheine für Reisen

Viele Hemeraner Einzelhändler und Unternehmen haben den Kalender mit tollen Preisen im Gesamtwert von insgesamt 12.000 Euro unterstützt. Zu gewinnen gibt es dabei hochwertige Sanitärarmaturen, einen LCD-TV im Wert von 500 Euro, einen 500 Euro-Reisegutschein, einen Tablet-PC, zwei Fotoshootings im Wert von je 180 Euro, Tickets für die Kartbahn in Deilinghofen, Gutscheine für Fitnesstrainings, diverse Warengutscheine von Hemeraner Einzelhändlern, Familiendauerkarten für den Sauerlandpark, zwei kostenfreie Kfz-Erlebniswochenenden und vieles mehr.

Jeder Adventskalender hat auf der Innenseite wieder eine individuelle Gewinnnummer. Die jeweiligen Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember 2022 im Hemeraner Lokalteil der Heimatzeitung bekannt gegeben und können zudem auf der Homepage des Lions-Club Hemer unter www.lions-hemer.de eingesehen werden.

24 Tage Spannung

Jeder Kalender hat grundsätzlich an jedem Tag der Ausspielung die Chance zu gewinnen und bietet so bis zu 24 Tage Spannung. Wird die Kalendernummer gezogen, scheidet die Teilnehmer aus der weiteren Ziehung aus. Unter dem Logo des jeweiligen Sponsors erfahren die glücklichen Gewinner dann, wo sie ihre Preise abholen können.

Manche Gewinne sind direkt beim Sponsor, andere in der Provinzial-Geschäftsstelle Hennemann zu den Geschäftszeiten abzuholen. Gewinne, die bis zum 31. Januar 2023 nicht abgeholt werden, verfallen zugunsten der Aktion.

Förderung örtlicher Jugendprogramme

Wer sich einen Adventskalender sichert, tut damit zeitgleich auch noch etwas für den guten Zweck. Die Erlöse aus dem Kalenderverkauf werden insbesondere wieder zur Förderung örtlicher Jugendprogramme wie Klasse 2000 oder Lions-Quest sowie zur Unterstützung lokaler Hilfsprojekte und -organisationen eingesetzt.

Ein Dank des Lions-Club geht jetzt schon an alle Mitwirkenden, an die insgesamt 53 Sponsoren und Käufern für die Unterstützung für den guten Zweck.

Für das diesjährige Kalenderbild, das das Felsenmeer in winterlicher weißer Pracht zeigt, geht ein Dankeschön an den heimischen Fotografen Wolfgang Meutsch, der das Bild gerne zur Verfügung stellte.

Die Vorverkaufsstellen

Nach den Hemeraner Herbsttagen wird der Adventskalender auch wieder ab Mitte Oktober in diesen 20 Verkaufsstellen des Hemeraner Einzelhandels erhältlich sein: Achilles Lotto/Schreibwaren Westig und Deilinghofen, Alberts Mühle, AVIE Apotheke im Medio Center, Blumenkorb, Kfz-Service Bernhard Bornfelder, Buchladen am Markt, Tabakwaren Anja Hirth, Radio Hennecke, Café Heermann, Ihmerter Dorfladen, Iserlohner Kreisanzeiger IKZ, Café Poggel, Provizial Hennemann, Rumpelstilzchen Spielzeugladen, Schuhhaus Stehmann, Storchen Apotheke, Bäckerei Konditorei Uhlenküken, Optik Wieners und Möbelhaus Wiesemann.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER