Blaulicht

Mann will Jungen in Auto locken: So ist der Ermittlungsstand

Die Polizei in Hemer sucht einen unbekannten Mann, der einen Jungen im Auto mitnehmen wollte.

Die Polizei in Hemer sucht einen unbekannten Mann, der einen Jungen im Auto mitnehmen wollte.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Hemer.  Ein unbekannter Mann forderte einen Jungen (10) in Hemer nach der Schule auf, in sein Auto einzusteigen. Die Polizei geht Zeugenhinweisen nach.

Zu dem unbekannten Mann, der am Donnerstag einen zehnjährigen Jungen in Hemer auf dem Schulweg angesprochen hat, sind bei der Polizei mehrere Hinweise eingegangen. Diese hätten bislang aber nicht zu einem konkreten Verdächtigen geführt, meldet die Polizei auf Nachfrage.

Der Mann soll am vergangenen Donnerstag gegen 13.30 Uhr den Jungen auf den Nachhauseweg von der Schule am Meisenweg aufgefordert haben, in sein Fahrzeug einzusteigen. Laut Polizei rannte der Junge daraufhin sofort davon und erzählte es seinen Eltern. Es ist zu keinen Straftaten gekommen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Die Beschreibung des Unbekannten

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,60 Meter groß, normale Statur, kurz rasierter Bart, schwarze Kappe mit weißem Stern, schwarze Brille. Der Unbekannte soll einen dunkelblauen Mercedes vermutlich mit Unnaer Kennzeichen gefahren haben.

+++ Mehr aus Hemer: Wie reich sind die Hemeraner im Durchschnitt? +++

Die Polizei bittet etwaige Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können sowie den Fahrer des Autos, sich bei der Polizei Hemer unter 02372/9099-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Weiter bittet die Polizei darum, aufgrund aktuell kursierender Gerüchte von weiteren Spekulationen abzusehen. Die Polizei zeigt nach wie vor an und im Umfeld von Schulen Präsenz. Es ist zu keinerlei weiteren Fällen gekommen, so die Polizei.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER