Feiermarathon

Ihmert fiebert fünftägigem Schützenfest entgegen

Letzte Absprachen für das Schützenfest vom 22. bis 26. August trafen die Offiziere des BSV Ihmert in der Krombacher Brauerei.

Letzte Absprachen für das Schützenfest vom 22. bis 26. August trafen die Offiziere des BSV Ihmert in der Krombacher Brauerei.

Foto: Privat

Ihmert.  Der BSV Ihmert gönnt sich in diesem Jahr wieder einen fünften Schützenfesttag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Weil es so schön ist“ und nur alle zwei Jahre gefeiert wird, gönnt sich Ihmert in diesem Jahr wieder einen fünften Schützenfesttag. Letzte Absprachen für das große Fest am letzten August-Wochenende trafen die Offiziere am Samstag bei einer Versammlung in der Krombacher Brauerei. Vorsitzender Michael Hollmann stimmte die Mitglieder auf das besondere Programm ein.

Für die Bürgerschützen wird es eine echte Festwoche, denn bereits am Mittwoch, 21. August, schmücken die Kompanien das Dorf. Eine Woche später werden die Straßen wieder abgeschmückt, dazwischen liegt ein wahrer Festreigen, der am Donnerstag, 22. August, beginnt. Die 40-jährige Freundschaft mit der Schützengesellschaft Bempflingen wird mit einem Bergkönigschießen auf dem Festplatz an der Ihmerter Gemeindehalle gefeiert. Der Bergkönig wird zwischen Bempflingen, Ihmert und Kesbern ausgeschossen. Amtierender Bergkönig ist Gerd Wichmann, 2. Vorsitzender des BSV Ihmert, der sich im vergangenen Jahr den Titel in Bempflingen sichern konnte.

Ab Freitag, 23. August, nimmt das Schützenfest dann seinen traditionellen Verlauf. Nach dem kleinen Festzug beginnt um 20.30 Uhr der Große Zapfenstreich auf dem Sportplatz. Ab 21 Uhr wird mit Bierprobe und Party von Bornfelder Event im Festzelt gefeiert.

Neue Regenten werden am Samstag gesucht

Am Samstag werden ab 12 Uhr Jugendkönig und König ausgeschossen. Es werden Nachfolger für die Jugendregenten Nicolai Hobohn und Vivian Schulte sowie das Königspaar Michael Kraft und Carina Koch gesucht. Um 20 Uhr werden die neuen Regenten proklamiert. Zum Tanz spielt die Band „Relax“ auf.

Am Sonntag steht der große Festzug im Mittelpunkt. Um 14.30 Uhr beginnt der Sternmarsch der Kapellen und Schützen zum Schulhof. Nach der dortigen Parade führt der Festzug ab 15.30 Uhr über die Heinrich-Goswin-Straße und Ostfeldstraße auf die Ihmerter Straße, wendet am Gewerbepark und zieht dann über Westendorfstraße und Ringstraße zum Festzelt. Dort schließen sich Gratulationscour und abendlicher Ausklang an. Im Festzelt werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Dorfabend mit„A.B. and the Balls“

Auch an die Kinder ist gedacht. Nach dem königlichen Besuch am Montagmorgen in den Kindertagesstätten treffen sich alle Kinder um 15 Uhr auf dem Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses, um zum Festzelt zu gehen. Dort wird der Kinderliedermacher Werner Kötteritz den Nachmittag gestalten. Krönender Abschluss des Festes ist am Montagabend der Dorfabend mit der Band „A.B. and the Balls“.

Karussells, Buden und Imbiss stehen wie gewohnt auf dem Festplatz an der Gemeindehalle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben