Corona

Impfzentrum in Hemer öffnet am Montag

Das neue Impfzentrum am Sauerlandpark soll am Montag eröffnet werden. 

Das neue Impfzentrum am Sauerlandpark soll am Montag eröffnet werden. 

Foto: Hendrik Schulze Zumhülsen

Hemer.  Eine Anmeldung ist für den Besuch des Zentrums am Sauerlandpark zwingend notwendig. Diese wird am Samstag freigeschaltet.

Das neue Impfzentrum am Sauerlandpark in Hemer soll am kommenden Montag, 29. November, öffnen, wie der Kreis mitteilt. Das Angebot vom Deutschen Roten Kreuz wird mit Unterstützung des Märkischen Kreises und dem Sauerlandpark Hemer möglich sein. Grund dafür ist laut Kreis die steigende Nachfrage nach Erst- und Auffrischungsimpfungen.

Das Impfzentrum am Sauerlandpark ist ein Kooperationsprojekt des Märkischen Kreises, der die Impfstoffbestellung, die Meldungen ans Robert-Koch-Institut (RKI) sowie die Abrechnung mit der KVWL organisiert, des Sauerlandparks in Hemer, der die Räumlichkeit, Infrastruktur und Logistik stellt, sowie des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das die gesamte medizinische Koordination sowie die Personalbereitstellung übernimmt.

Eine Anmeldung ist zwingend notwendig

Öffnen wird das Impfzentrum am Sauerlandpark am Montag, 29. November, um 16 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt sind Erst- und Zweitimpfungen, aber auch Booster- bzw. Drittimpfungen möglich. „Wir bitten alle Menschen, die eine dieser Impfungen erhalten möchten, auf keinen Fall unangemeldet zu uns zu kommen. Wir müssen diese Personen abweisen. Voraussetzung für eine Impfung ist ein Termin, der ausschließlich online über die Homepage des Impfzentrums impfzentrum-hemer.de vereinbart werden kann“, so Witt weiter.

Das Portal wird voraussichtlich am Samstag freigeschaltet. Anders als das Schnelltest-Zentrum am Sauerlandpark ist das Impfzentrum nicht als „Drive-Thru“-Impf-Zentrum organisiert. Nicht vergessen dürfen die zu Impfenden ihren Personalausweis und – falls vorhanden – ihren Impfpass und ihre Krankenversichertenkarte. Bei Booster- oder Drittimpfungen sollten Besucherinnen und Besucher des Impfzentrums ihre kompletten Impfunterlagen mitbringen. Unter 16-Jährige brauchen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, die über die Homepage ebenfalls downloadbar ist.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben