GAH

Jörg Roßbach tritt die Nachfolge von Sieglinde Göbel an

Der Vorstand der GAH: Bodo Jacobsen, Kassenwart, Lisa-Marie Hofsäss-Bornfelder, Pressebeauftragte, Jörg Roßbach, neuer erster Vorsitzender, Sikko Jacobsen, neuer zweiter Vorsitzender.

Der Vorstand der GAH: Bodo Jacobsen, Kassenwart, Lisa-Marie Hofsäss-Bornfelder, Pressebeauftragte, Jörg Roßbach, neuer erster Vorsitzender, Sikko Jacobsen, neuer zweiter Vorsitzender.

Foto: Privat

Hemer.   Die Grüne Alternative Hemer wählt einen neuen Vorstand. Der Fahrradbasar findet am 4. Mai vor der Stadtbücherei statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Grüne Alternative Hemer (GAH) geht mit einem neuen Vorsitzenden in das Jahr. Jörg Roßbach tritt die Nachfolge von Sieglinde Göbel an. Die Hauptversammlung fand unter reger Teilnahme fast aller Mitglieder in der Gaststätte „Im Bräucken“ statt.

Die erste Vorsitzende Sieglinde Göbel ließ das vergangene Jahr Revue passieren und berichtete von den verschiedenen Aktivitäten der GAH. So war der Fahrradbasar in Zusammenarbeit mit „Pro Buch“ und der Action365 im Frühjahr 2018 ein voller Erfolg. Ein Teil der nicht verkauften Räder wurde durch die GAH erworben und zusammen mit einigen Fahrradhelmen der KEA in Deilinghofen gespendet. Die Kunden der Tafel erhielten im vergangenen Jahr wieder Schokoladen-Weihnachtsmänner und Fairtrade-Kaffee als kleines Geschenk zu Weihnachten. Zudem unterstützte der Ortsverein verschiedene Projekte in Hemer finanziell, unter anderem wurde für die Anschaffung der neuen Fahrzeuge der Jugendfeuerwehr eine größere Geldsumme aufgebracht.

Sikko Jacobsen neuerzweiter Vorsitzender

Auch waren verschiedene Wahlen Thema des Abends. Sieglinde Göbel, langjährige und erfolgreiche erste Vorsitzende, konnte sich aus zeitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stellen, weshalb nun der bisherige zweite Vorsitzende Jörg Roßbach ihr Amt übernimmt. Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde Sikko Jacobsen gewählt.

Aufgrund der neuen DSGVO wurde die alte Homepage der GAH zum Jahreswechsel abgeschaltet. Seitdem arbeitet eine Arbeitsgruppe intensiv an einer neuen, modernen und zugleich barrierefreien Homepage.

Am 4. Mai wird wieder der Fahrradbasar vor der Bücherei stattfinden. Jeder hat hier die Möglichkeit, „alte“ Drahtesel, Roller, Dreiräder oder „Bobbycars“ für kleines Geld zu kaufen oder, für den Anbieter kostenlos, zu verkaufen. Geplant wurde auch ein Themenabend zur A46/B7n Ende Mai. Als Fachmann wird ein Vertreter der GiGa teilnehmen und über die gravierenden Probleme des Ausbaues berichten. Der Termin wird noch mitgeteilt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben